Feuchtigkeit, Schimmel und sein Geruch! Es ist unsere tägliche Besessenheit. Abgesehen von seinem unansehnlichen Aussehen auf Möbeln, Wänden und anderen Stellen im Haus ist Schimmel ein Gesundheitsrisiko. Bestimmte Pflanzen, die im ganzen Haus, sogar im Badezimmer, platziert werden können, tragen dazu bei, das Auftreten von Feuchtigkeit und Schimmel zu verhindern.

Wenn sich im Haus Schimmel bildet, dann weil nicht ausreichend gelüftet wird und es Probleme mit der Abdichtung und damit der Isolierung gegen Feuchtigkeit gibt. Diese Beobachtung gilt umso mehr, wenn es um einen Raum wie das Badezimmer oder die Waschküche geht. Schimmel, der sich in diesem Raum bildet, kann sich im ganzen Haus ausbreiten. Im Sommer können offene Fenster ausreichen, um Ihren Innenraum zu lüften, aber diejenigen, die in nördlicheren Regionen leben, werden feststellen, dass die Abwesenheit von Sonne und niedrigen Temperaturen dieses Manöver undenkbar machen. Wenn Sie Ihre Innenräume nicht mit Feuchtigkeitsabsorbern ausstatten, kann die Luftfeuchtigkeit im Haus hoch sein und sich negativ auf die Luftqualität auswirken. Es gibt jedoch Pflanzen, die dazu in der Lage sind verhindern, dass Feuchtigkeit und Schimmel in Ihr Zuhause eindringen  . Hier ist einer, den Sie in Ihrem Zuhause platzieren können.

Die Pflanze im Haus platzieren, um Feuchtigkeit und Schimmel zu vermeiden

Wandform

Ziehen Sie Pflanzen in Betracht, um Ihr Interieur vor Schimmel und Ihre Gesundheit vor seinen schädlichen Auswirkungen zu schützen. Schimmelpilze können schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie Asthma, Allergien, Reizungen der Mund-, Nasen- und Rachenschleimhäute, Hautausschläge und andere Atemprobleme verursachen.

Ein feuchtes Haus begünstigt das Auftreten von Schimmel und die Vermehrung von Milben und Pilzen, die ein Schwamm oder ein einfaches, mit Bleichmittel getränktes Tuch nicht entfernen kann.

Pflanzen nehmen Umgebungsfeuchtigkeit auf und reinigen die Umgebungsluft. Darunter ist an allen feuchten Stellen im Haus eine Pflanze zu platzieren.

Die Spinnenpflanze, eine Pflanze, die gegen Feuchtigkeit kämpft

Spinnenpflanze

Die Grünlilie, auch bekannt unter ihrem wissenschaftlichen Namen Chlorophytum comosum, ist beliebt für ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit aus Kondenswasser aufzunehmen. Außerdem braucht es nicht viel Licht, um zu Hause zu gedeihen. Es ist perfekt für  jeden Raum in Ihrem Zuhause  . Vermeiden Sie es jedoch, es in die Nähe der Heizung zu stellen, da es dadurch austrocknet.

Andere Pflanzen sollten in Ihrem Zuhause, aber auch im Badezimmer oder in der Waschküche aufgestellt werden,  um Feuchtigkeit einzufangen und zu verhindern, dass Schimmel  in Sie eindringt.

Spathiphyllum, diese Anti-Feuchtigkeitspflanze

Spathiphyllum

Spathiphyllum ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze und nimmt diese daher gerne auf. Diese in Südamerika beheimatete Pflanze hilft bei der Bekämpfung von Schimmel und Pilzen. Auch Fleur de Lune genannt, erfordert es keinen grünen Daumen, um es zu Hause anzubauen. Wenig Licht und leichtes Gießen reichen aus, um sie in gutem Zustand zu halten.

Bostonfarn, eine Pflanze, die Feuchtigkeit aufnimmt.

Boston-Farn

Diese tropische Pflanze mag feuchte Orte, die sie an ihre natürliche Umgebung erinnern. Sie ist damit die Zimmerpflanze, die die meiste Feuchtigkeit aufnimmt. Da es kein starkes Licht benötigt, hilft es außerdem, Feuchtigkeit einzufangen und Schimmelbildung in Ihrem Zuhause zu bekämpfen. In einem Badezimmer oder einem sehr feuchten Raum kämpft es gegen die dort herrschende Feuchtigkeit.

Wenn Sie im Norden oder Westen leben und Feuchtigkeit und Schimmel auf natürliche Weise loswerden möchten, müssen Sie nur zum nächsten Kindergarten spazieren gehen und keinen Luftentfeuchter kaufen, der einen Arm und ein Bein kosten könnte.