Pflanzen sind in Ihrem Interieur unverzichtbar, da sie Ihr Zuhause parfümieren und uns helfen, schlechte Gerüche zu beseitigen. Wenn Sie eine Pflanze in Ihrem Haus haben möchten, sind hier 7 duftende Pflanzen, die Ihnen helfen werden, schlechte Gerüche in Ihrem Haus loszuwerden.

Pothos

  1. Die Pothos

Diese in Südostasien beheimatete Zierpflanze wird häufig zur Bekämpfung schlechter Gerüche und zur Beseitigung von Verbindungen wie Benzol, Xylol und Formaldehyd eingesetzt.

Sie hat immergrüne grüne, weiße und gelbe Blätter und kann bis zu 20 Meter hoch werden. Diese Pflanze benötigt regelmäßiges Wasser und erhält halbdirektes Licht.

  1. Die Chrysantheme

Die Chrysantheme ist eine hübsche dekorative Pflanze, die neben ihrer Ästhetik auch die Fähigkeit hat, schlechte Gerüche aus Ihrem Zuhause zu entfernen

Sie ist in Japan beheimatet und sehr einfach anzubauen und zu pflegen. Es muss viel Licht und Wasser erhalten, um seinen Boden täglich feucht zu halten.

  1. Sprache der Schwiegermutter

Diese Pflanze  ist in Südafrika beheimatet. Es ist rustikal und ideal, um unangenehme Gerüche aus Ihrem Zuhause zu entfernen. Sie braucht viel Licht und wenig Wasser. Er kann bis zu 50 Meter hoch werden und wertet Ihr Zuhause auf.

Azalee

  1. die Azalee

Diese Pflanze stammt aus Asien, hat eine buschige Form und große  Blüten  . Sie muss gepflegt werden, denn sie braucht viel Licht, eine kühle Umgebung und   ständiges  Gießen .

Drachenbaum

  1. Der duftende Drachenbaum

Dieser tropische Strauch ist ideal, um schlechte Gerüche zu beseitigen. Diese Pflanze verträgt niedrige Temperaturen, sie muss häufig gegossen werden, damit der Boden immer feucht ist. Es muss direktes Licht erhalten.

Gerbera

  1. die Gerbera

Es ist eine schöne Pflanze, die Ihr Zuhause sublimiert. Es ist im südlichen Afrika beheimatet und muss Licht erhalten, aber seien Sie vorsichtig, kein direktes Licht. Sie braucht eine feuchte Umgebung, ständige Bewässerung und gute Belüftung.

  1. Die Bandpflanze

Diese Pflanze stammt aus Afrika und hat die Kraft, schlechte Gerüche zu beseitigen. Damit die Erde immer feucht ist, muss sie mindestens einmal pro Woche gegossen werden, bei mittlerer Beleuchtung und einer idealen Temperatur zwischen 20 und 30 Grad Celsius.