Nichts ist unangenehmer als das Abwischen mit einem sehr rauen Handtuch oder Bademantel. Damit Sie am Ende keine durch viele Wäschen beschädigten Badetücher oder Bademäntel haben, geben wir Ihnen Tipps, wie Sie ihre Weichheit und Weichheit wiedererlangen, die Sie bei Ihren nächsten Bädern trösten werden.

Wenn Ihre Badetücher und andere Badeaccessoires nicht mehr so ​​weich sind wie am Anfang, entdecken Sie 8 Tipps, die Ihnen helfen, ihre frühere Weichheit wiederzuerlangen.

Was sind die 8 Tipps für weiche und flauschige Handtücher nach dem Waschen?

Badehandtücher

Nach mehreren Wäschen in der Waschmaschine können Badetücher rau und weniger saugfähig werden. Um die Weichheit Ihrer Badezimmerwäsche zu erhalten, ist ein Minimum an Pflege erforderlich. Hier sind einige Tipps, um es trotz mehrfacher  Wäschen  weicher zu machen .

  1. Trennen Sie die Badetücher von der restlichen Wäsche
Badetücher waschen

Wenn Sie mit Ihrer Badewäsche Wäsche waschen, trennen Sie zuerst Ihre Bettwäsche von anderen Kleidungsstücken. Sortieren Sie dann zwischen   dunklen Badetüchern und hellen Badetüchern.  Ihre Kleidung könnte sich beim Waschen an den Frotteehandtüchern verfangen und an deren Fasern ziehen.

  1. Waschen Sie Ihre Badetücher, ohne die Waschmaschine zu überladen
Badetücher Waschmaschine

Wenn Sie Ihre Badewäsche in der Maschine waschen, überladen Sie Ihre Waschmaschine nicht. Erstens, wenn Ihre Waschmaschine überladen ist, kann sie nicht Ihre gesamte Maschine richtig waschen. Zweitens besteht die Gefahr, dass die Badetücher in der Trommel eine einzige Masse bilden und nach Luft hungern. Dadurch konnten die Fasern der Handtuchstoffe nicht weich werden.  Verwenden Sie je nach Kapazität Ihrer Waschmaschine 2-3 Duschtücher pro Waschgang  .

  1. Um Ihre Badetücher zu waschen, geben Sie weniger Waschmittel hinzu

Vermeide es, zu viel Waschmittel zu verwenden, um deine Badetücher zu waschen. Geben Sie die Hälfte der üblichen Dosis, die Sie in die Maschine geben, um Ihre Kleidung zu waschen. Handtücher neigen dazu, nach mehreren Maschinenwäschen aufgrund von Waschmittelresten, die in den Fasern der Handtücher verbleiben, rau zu werden.

  1. Verwende Natron, um deine Badetücher zu waschen
Backtücher

Backpulver hat beim Waschen von Badetüchern die gleiche Wirkung wie ein Weichspüler. Es hilft, Waschmittelrückstände zu entfernen und die Fasern zu entspannen. Fügen Sie einfach 100 g Backpulver zu Ihrer Menge Waschpulver hinzu, um die Wirksamkeit zu sehen. Ihre Handtücher werden weicher und flauschiger. Darüber hinaus hilft Backpulver, schlechte Gerüche zu reduzieren.

  1. Reduzieren Sie die Trocknungszeit des Trockners, wenn Ihre Badetücher vorhanden sind

Legen Sie Ihre Handtücher nicht zu oft in den Trockner. Das Trocknen des Geräts kann den Stoff Ihrer Handtücher verändern und sie rauer machen. Um Ihren Trockner optimal zu nutzen, führen Sie ein Trocknungsprogramm bei niedriger Temperatur durch. Außerdem empfiehlt es sich, zwischen dem Trocknen im Trockner, auf dem Wäscheständer und im Freien abwechselnd zu trocknen. Unabhängig davon, welche Methode Sie zum Trocknen Ihrer Wäsche nach dem Waschen verwenden, schütteln Sie Ihre Badetücher, bevor Sie sie aufhängen, um die Fasern aufzulockern.

  1. Waschen Sie Ihre Handtücher in heißem Wasser

Obwohl dieser Trick weder ökologisch noch wirtschaftlich ist, können Sie damit sehr weiche und flauschige Badetücher finden. Wenn Sie Ihr Maschinenwaschprogramm starten, stellen Sie die Temperatur auf 40 °C ein. Bei weißen Handtüchern können Sie bis zu 60 °C erreichen.

  1. Verwenden Sie Tennisbälle, um Ihre Handtücher im Trockner zu trocknen

Um zu verhindern, dass Handtücher aneinander reiben, legen Sie einen oder zwei Tennisbälle in Ihren Trockner. Sie machen es möglich, die Fasern Ihrer Badelaken weicher zu machen, wodurch ihre Absorptionskraft wiedererlangt wird.

  1. Ersetze deinen Weichspüler durch weißen Essig, um deine Handtücher weicher zu machen

Verwende weißen Essig, um deine Handtücher weicher zu machen. Der Essig entfernt die Waschmittelrückstände in den Fasern Ihres Badzubehörs. Weichspüler enthalten Silikon, das Handtücher rauer und weniger saugfähig macht.

Um Ihre Badewäsche so lange wie möglich zu halten, wählen Sie dicke Baumwollhandtücher. Befolgen Sie dann diese Tipps, die zu ihrer guten Pflege beitragen. Denken Sie auch daran, Ihre Handtücher im Freien zu trocknen und zu lüften.