Insekten können in Ihr Zuhause eindringen und Sie dazu zwingen, ein wirksames Insektizid zu suchen, um sie auszurotten. Wenn Sie einen Gemüsegarten haben, wissen Sie, dass bestimmte Schadinsekten eine Gefahr für Ihre Pflanzen darstellen können. Hier ist eine Liste natürlicher Abwehrmittel, um diese Schädlinge von Deinen Pflanzen fernzuhalten.

Der Gärtner ist oft mit unerwünschten Insekten konfrontiert, die um Obstbäume und bestimmte Pflanzen herumschleichen. Um sie abzuwehren, kann er sich für mit Chemikalien angereicherte Insektizide entscheiden oder ein natürliches Abwehrmittel wählen, um einen ökologischen Kampf gegen Schädlinge zu beginnen. Wenn auch Sie die beeindruckendsten natürlichen Insektenschutzbehandlungen kennenlernen möchten, zeigen wir Ihnen, wie es geht.

Was sind einige Tipps, um Schädlinge von Ihren Pflanzen fernzuhalten?

1. Zur Bekämpfung der roten Spinnmilbe

rote Spinnen

Weberspinnmilben, auch rote Spinnmilben genannt, sind eigentlich mikroskopisch kleine Milben, die in den Blättern unserer Pflanzen vorkommen. Diese Schädlinge greifen die Pflanzenproduktion an, um sich vom Saft von Zier- oder Gemüsepflanzen zu ernähren. Um diese Raubtiere zu jagen, können Sie sich für ein biologisches Insektizid entscheiden, wie zum Beispiel:

  • Ein Sud aus Zwiebeln

Eine Abkochung ist ein wirksames natürliches Heilmittel gegen Spinnmilben. Mischen Sie zur Zubereitung 2 Zwiebeln mit einem halben Liter Wasser     und kochen Sie diese Mischung dann fünfzehn Minuten lang. Abkühlen lassen und dann die Mischung filtern, um nur die Flüssigkeit zu behalten. Gießen Sie den Saft in eine Sprühflasche, um diese Mischung auf Ihre Pflanzen zu sprühen.

  • Ton

Ton ist ein ausgezeichnetes Insektizid, das den Befall mit Spinnmilben verhindert. Auf den Boden Ihres Topfes mit Pflanzen oder Blumenerde müssen Sie Tonpulver streuen. Dieser Trick reduziert die Luftfeuchtigkeit und hält so die berühmte rote Spinnmilbe fern.

2. Weinkäfer zu jagen

otiorhynchus

Ohrkäfer sind kleine schwarze Käfer, die sich von Pflanzenblättern ernähren. Wenn sie Pflanzen befallen, legen sie Eier in den Boden und lassen Larven erscheinen, die sich von den Wurzeln ernähren. Ergebnis ? Ihre Pflanzen werden schwächer und trocknen aus und können aufhören zu wachsen. Um sie vor krankheitserregenden Insekten zu schützen, kann Ihnen eine natürliche Behandlung von großem Nutzen sein. Nematoden  gelten als die beste Behandlung für Weinkäfer. Diese mikroskopisch kleinen Würmer parasitieren und befallen den Schädling, um ihn verschwinden zu lassen. Um Schädlinge zu bekämpfen, verdünnen Sie das Pulver einfach mit Wasser und gießen Sie dann Ihre Pflanzen mit dieser Behandlung.

3. Um Mücken zu beseitigen

Mücken

Mücken sind kleine fliegende Insekten, die über grüne Pflanzen fliegen und ihre Eier im Boden ablegen. Wenn sie schlüpfen, entstehen Larven, die die Wurzeln verschlingen und die Pflanzen schwächen. Um Mücken zu beseitigen, können Sie sich für natürliche Behandlungen entscheiden:

  • schwarze seife

Verdünnen Sie einen Esslöffel schwarze Seife in einem Liter Wasser und gießen Sie die Mischung dann in eine Sprühflasche. Sprühen Sie die Lösung nach jedem Gießen auf Ihre Pflanzen.

  • Ätherisches Zitronengrasöl

 Ätherische Öle haben viele Vorteile. Um Mücken zu vertreiben, legen Sie einen mit Zitronengrasöl getränkten Wattebausch in Ihre Blumenerde, um diese Schädlinge zu bekämpfen.

  • Zimt

Zimt kann eine natürliche Lösung gegen diese Schädlinge sein. Machen Sie einen Aufguss, indem Sie zwei Esslöffel Zimt in heißem Wasser verdünnen und dann warten, bis der Aufguss abgekühlt ist. Gießen Sie Ihre Pflanzen mit dieser Behandlung.

4. Um Schildläuse auszurotten

Schildläuse

Schildläuse sind Schädlinge, die häufig Zimmerpflanzen befallen. Sie ernähren sich vom Saft der Pflanzen, verändern ihre Entwicklung und können das Auftreten eines schwarzen Pilzes, eines Rußschimmels, verursachen. Außerdem können sie auf Obstbäumen gefunden werden und die Ernte beeinträchtigen. Um sie auszurotten, sind bestimmte Mittel beeindruckend:

  • Brennesselmist

Brennesselmist ist ein natürliches Insektizid, das Wollläuse bekämpft. Sprühen Sie diese Lösung auf die Pflanzen, um sie vor Insektenschädlingen zu schützen.

  • Weißweinessig

Weißer Essig ist eine natürliche Behandlung   , die Schildläuse im Handumdrehen beseitigt. Verdünnen Sie eine Tasse weißen Essig in einem Liter Wasser und gießen Sie diese Mischung dann auf die Blätter Ihrer Pflanzen, um der Invasion dieser Parasiten ein Ende zu setzen.

5. Zur Bekämpfung von Blattläusen

Blattläuse

Die Bekämpfung von Blattläusen kann schwierig sein. Diese Parasiten befallen die Zweige, Blätter, Triebe und Wurzeln von Pflanzen. Sie können dazu führen, dass die Pflanze austrocknet, Blätter fallen lässt und die Pflanze anfällig für Krankheiten macht. Um Ihre Pflanzen zu schützen, sind zwei Insektizide beeindruckend.

  • schwarze seife

Mischen Sie zwei Esslöffel schwarze Seife und einen Liter Wasser und sprühen Sie die Lösung dann auf die unerwünschten Parasiten.

  • Absinth

Dieses Mittel schützt Ihre Rosen vor dem Eindringen von Blattläusen. Sie können Wermut auf die oberirdischen Teile sprühen, um Ihre Pflanzen vor diesen schädlichen Schädlingen zu schützen.

Sie wissen jetzt, wie Sie die Schädlinge, die sich massenhaft auf Ihren Pflanzen ansiedeln, dank Hausmitteln und ohne den Einsatz von Pestiziden loswerden, die immer gesundheits- und umweltschädlich sind.