Der Schweißgeruch kann manchmal auch nach dem Waschen und Trocknen auf der Kleidung zurückbleiben. Deshalb teilen wir mit Ihnen die natürlichen Tipps und Gewohnheiten, die Sie anwenden sollten, um nach dem Waschen nie mit stinkender Kleidung zu enden.

Es gibt mehrere Methoden, um schlechte Schweißgerüche zu beseitigen. Zwischen Zitronensaft, Backpulver oder weißem Essig herrscht kein Mangel an lebensrettenden Naturprodukten. Mal sehen, wie man  es mit den Reflexen nutzen kann, um Schweißgerüche zu entfernen.

stinkende Wäsche

Wie wäscht man Kleidung, die nach Schweiß riecht?

Dieser Trick basiert auf der überraschenden Wirkung natürlicher Inhaltsstoffe. Rezepte, die den Schweißgeruch beseitigen und die Kleidung länger schützen.

natürliche Zutaten

Nehmen Sie Essig und seine desodorierende und fleckenentfernende Wirkung. Um das Beste daraus zu machen, bereiten Sie einen Eimer mit kaltem Wasser vor, verdünnen Sie weißen Essig darin und rühren Sie um. Weichen Sie Ihre verschwitzte Kleidung 30 Minuten lang ein  und Sie sind fertig. Alles, was Sie tun müssen, ist, sie in die Waschmaschine zu stecken, sie dann auszuspülen und zu trocknen.

Wenn wir Essig erwähnen, wird es schwer sein, die fleckenentfernende Kraft von Backpulver nicht zu erwähnen. Um  dieses Allzweck-Must-  Have zu verwenden , geben Sie  eine Tasse  mit Ihrem selbstgemachten Waschmittel in die Waschladung und waschen Sie es dann in kaltem Wasser.

Die andere natürliche Zutat, die Sie nicht verpassen sollten, ist keine andere als Zitrone. Bereiten Sie einen Zitronensaft zu, den Sie direkt auf Ihre Wäsche gießen, um  die Bakterien aufzulösen, die für üble Gerüche verantwortlich sind.

Falls der Geruch anhält, entscheide dich dafür, die Kleidung einzuweichen, indem du zwei Tassen Backpulver statt nur einer bevorzugst. Lassen Sie die Kleidung dann  einen ganzen Tag oder sogar 24 Stunden im Becken.

Beachten Sie, dass Sie zur Vermeidung von Fehltritten am besten die Angaben auf den Etiketten Ihrer Kleidung beachten.

Weitere Tipps und Tricks, um den Schweißgeruch auf der Kleidung loszuwerden

Tipp Nr. 1

Stinkende Kleidung kann oft das Ergebnis eines inhärenten Problems mit Ihrer Waschmaschine sein. Dies kann durch eine Ansammlung von Schmutz oder Waschmittel auf der Wäsche, Körperölen und anderen Rückständen verursacht werden. Dadurch entsteht ein für Schimmelwachstum sehr günstiges Umfeld. Anschließend ist eine gründliche  Reinigung  der Maschine erforderlich.

Waschmaschinenreinigung

Wie Sie sehen können, kommt es bei so vielen Elementen, die in unserer Waschmaschine vorkommen, leicht zu unangenehm riechender Kleidung. Handeln Sie daher am besten sofort, indem Sie die Kleidung direkt nach dem Schwitzen waschen. Um zu vermeiden, dass die Feuchtigkeit die Vermehrung von Bakterien fördert, lassen Sie die Kleidung  vorher an der Luft trocknen, indem Sie sie auf links drehen.

Tipp Nr. 2

Die toten Zellen unserer Haut sind für die Manifestation der meisten Bakterien verantwortlich, die für schlechte Gerüche verantwortlich sind. Erster Reflex, die Wäsche umdrehen, damit die Reinigungsprodukte  direkter auf der schmutzigsten Seite der Wäsche wirken können . Sie werden auch feststellen, dass ein Baumwollstoff weniger Gerüche zurückhält als ein Polyesterstoff oder sogar synthetische Stoffe.

Tipp Nr. 3

Indem Sie die Wäscheladung um die Hälfte reduzieren, wird die Wäsche korrekt durchgeführt, da das Wasser leichter in die Fasern eindringen kann. Wenn Sie Ihre Reinigungsanstrengungen nicht verschwenden möchten, vermeiden Sie die Verwendung von Weichspüler, da dieser eine Schicht auf der Wäsche hinterlässt, die Bakterien und Gerüche einfängt. Damit die Rückstände Ihre Kleidung nicht verschmutzen, bevorzugen Sie Backpulver oder Essig  , die als natürlicher Weichspüler wirken.

Tipp Nr. 4

Trocknen Sie Ihre Kleidung lieber im Freien als in einem Wäschetrockner. Letzteres immer noch sehr praktisch, das Trocknen im Freien ist nicht nur ökologisch und wirtschaftlich  , sondern beseitigt dank UV-Strahlen auch Gerüche und Mikroben. Vermeiden Sie außerdem einige   Waschfehler , die die Trocknungszeit Ihrer Wäsche stark verlängern könnten.

Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Kleidung   vor dem Trocknen völlig frei von Schweißgeruch ist . Wenn sie immer noch stinken, behandeln Sie sie erneut und waschen Sie sie erneut.