Beim Garen im Backofen entstehen zwangsläufig Speisereste oder Fettflecken im Garraum. Und je länger Sie die Reinigung dieses Drecks aufschieben, desto schwieriger wird es aufgrund der hohen Ofentemperaturen, ihn zu reinigen. Diese verkohlen wahrscheinlich Essensreste sowie Saucen- und Fettspritzer. In diesem Artikel zeigen wir eine weiße Essigspitze, um sie leicht aufzuweichen und zu reinigen.

Wenn sich Fettflecken im Backofen ansammeln, lassen sie sich nur schwer entfernen. Und manchmal muss man sich mit Chemikalien und viel Willenskraft bewaffnen, um sie loszuwerden. Es ist jedoch  möglich, den Schmutz aufzuweichen, um ihn schnell mit einer einfachen ökologischen Zutat zu entfernen,  die kein anderer als   weißer Essig  ist .

Wand Essig

Wie benutzt man weißen Essig, um Ofenschmutz zu entfernen?

Für diese Art der Reinigung gibt es zwei Tipps für weißen Essig:

  • Tipp Nr. 1

Es besteht darin, Wasser und Essig zu gleichen Teilen in einen Topf zu gießen und die Mischung zu kochen. Dann eine Schüssel mit dieser noch heißen Lösung füllen und auf einem der Roste in den Ofen stellen und verschließen. Es ist auch möglich, die ganze Pfanne in den Ofen zu stellen. Warten Sie mindestens eine Stunde, damit der Wasser- und Essigdampf auf die schmutzigen Wände und Gitter des Ofens einwirken kann. Reinigen Sie dann das Innere des Ofens und seine Teile mit einem Schwamm, der mit Marseiller Seife, verdünnt mit Wasser, Geschirrspülmittel oder schwarzer Seife, getränkt ist. Führen Sie dann einen mit Wasser getränkten Schwamm zum Spülen durch und wischen Sie dann mit einem Mikrofasertuch nach.

  • Tipp Nr. 2

Diese Art der Reinigung ist nützlich, wenn der Ofen eine große Menge Schmutz und schwer zu scheuernden Schmutz aufweist.  Dazu müssen Sie den Backofen zunächst auf die maximale Temperatur aufheizen und dann auf die unterste Schiene einen Behälter stellen, der zu gleichen Teilen mit Wasser und Essig gefüllt ist. Lassen Sie die Mischung 20 bis 60 Minuten lang erhitzen, ohne die Ofentür zu öffnen. Nach dieser Zeit ausschalten und die Backofentür geschlossen halten, bis der Backofen abgekühlt ist. Beginnen Sie dann mit der Reinigung der Ofenwände mit natürlichen Reinigungsmitteln wie Natron oder Wasserstoffperoxid. Sie werden festsitzenden Schmutz und schlechte Gerüche im Handumdrehen los.

Eine Einschränkung sollte beachtet werden.  Achten Sie beim Erhitzen auf einige natürliche Inhaltsstoffe; Dazu gehört weißer Essig. Letzteres, das auf hohe Temperaturen erhitzt wird, kann die Atemwege beeinträchtigen. Es ist daher ratsam, während des Umgangs eine Maske aufzusetzen und den Raum zu lüften. Auch Putzhandschuhe sind ein Muss.

Reinigungsmittel

Welche anderen Tipps zum Entfetten eines schmutzigen Ofens?

Auch andere natürliche Inhaltsstoffe sind bei der ökologischen Reinigung des Backofens zu berücksichtigen.

  • Backpulver

Am Tisch der Haushaltsreiniger behält Natron die Oberhand   . Es ist ein Verbündeter im Haushalt, der von allen umweltfreundlichen Reinigungsbegeisterten gefeiert wird. Dieses weiße Pulver hat auch den Vorteil, dass es  kostengünstig ist.  Um es zu verwenden, benötigen Sie sechs Esslöffel Backpulver und etwas Wasser, um eine Paste zu bilden. Tragen Sie es auf die Wände und fettigen Oberflächen des Ofens auf und lassen Sie das Präparat über Nacht einwirken. Am nächsten Tag mit einem feuchten Schwamm abreiben. Angesammeltes Fett und Schmutz können dieser teuflisch wirksamen Zutat nicht widerstehen, die Ihren Ofen wie neu sauber macht.

Zitronenbikarbonat-Essig

  • Die Zitrone

Eine weitere sehr wirksame   und nicht zuletzt Zutat ist keine andere als Zitrone. Diese Zitrusfrucht, die Sie aus Ihrem Obstkorb pflücken können, ermöglicht es Ihnen, Fettflecken zu entfernen und zu reinigen und Schmutz zu überwinden.  Zusätzlich zu seinen antibakteriellen Eigenschaften hinterlässt es einen angenehmen frischen Duft in Ihrem Backofen. Um seine entfettenden Eigenschaften zu nutzen, tränken Sie einen sauberen Schwamm in Zitronensaft und befeuchten Sie die Ofenwände, indem Sie mit dem Schwamm darauf klopfen, und lassen Sie das Produkt dann 5 Minuten einwirken. Stellen Sie dann ein mit Zitronensaft gefülltes ofenfestes Gefäß in die Mitte des Ofens. Schalten Sie es ein und erhitzen Sie die Zitrone 30 Minuten lang. Nach einer halben Stunde wird es Ihnen leichter fallen, Ihren Backofen zu schrubben und hartnäckigen Schmutz zu entfernen.

Mit diesen wenigen Alltagsprodukten werden Sie mühelos und ermüdungsfrei Fettflecken in Ihrem Backofen los