Das Reinigen und Aufhellen von Toiletten ist eine notwendige, aber undankbare Aufgabe. Denn trotz all der Energie, die wir zum Waschen aufwenden, schaffen wir es oft nicht immer, bestimmte hartnäckige schlechte Gerüche loszuwerden. Dämpfe, die manchmal nach anderen Räumen im Haus stinken. Und geben wir zu, dass die Situation wirklich sehr peinlich ist, besonders wenn man Gäste empfängt.

Sie dachten, Sie hätten alles versucht? Sogar der Streichholzschachtel-Trick? Ah, das kanntest du noch nicht! Entdecken Sie es jetzt oder nie: Denn wenn Sie gerade keinen Lufterfrischer zur Hand haben und der Geruch dringend beseitigt werden muss, rettet diese unfehlbare Methode die Lage!

Tatsächlich ist diese Lösung nicht neu. Es ist sogar bei unseren Großmüttern sehr beliebt. Während chemische Lösungen noch nicht für alle verfügbar waren, war diese Methode eine der am weitesten verbreiteten. Wie können Sie die schlechten Gerüche, die aus Ihren Toiletten austreten, im Handumdrehen beseitigen? Wir sagen Ihnen alles.

Streichhölzer

Der Trick mit Streichhölzern, um schlechte Gerüche zu beseitigen

 Um den unangenehmen Toilettengeruch schnell loszuwerden, zünden Sie einfach ein Streichholz an, am besten gleich zwei. Sicher ist, dass die Flamme die schlechten Gerüche der Toiletten zerstreut und Sie die Toiletten sofort ohne Beschwerden betreten können.

Ein unaufhaltsamer Trick: Beim Abbrennen setzen die Streichhölzer Schwefel frei, der die erstickenden Gerüche Ihrer Toiletten sofort überdeckt und vertreibt.

Vergessen Sie auch nicht, den Müllbeutel zu wechseln. Dazu empfiehlt es sich, jedes Mal einen mit ätherischem Öl getränkten Wattebausch auf den Boden des Körbchens zu legen. Dies ist ein so einfacher Trick, der Ihnen hilft, den lästigen Geruch ein für alle Mal loszuwerden .

sauberes Waschbecken

Reinige die Spüle

Das Waschbecken kann auch schlecht riechen  . Probieren Sie Mundwasser, ein Heilmittel, das für alle zugänglich ist!

Der Abfall, der im Waschbecken landet und beim Waschen herausfließt, lagert sich an den Wänden des Abflussrohrs ab. Dies führt zur Bildung von Bakterien, die unangenehme Gerüche verursachen. Daher dieser Eindruck, dass es im Zimmer nach Abwasser riecht. Glücklicherweise ist dies nicht unvermeidlich: Es gibt einen ganz einfachen Trick, um den schlechten Geruch, der aus dem Waschbecken entweicht, zu beseitigen. Nehmen Sie einfach die Mundspülung an! Wie Zahnpasta tötet Mundwasser Bakterien ab, die Mundgeruch verursachen können. Nach dem gleichen Prinzip können Bakterien, die aus dem Waschbecken austreten, auch mit Mundwasser beseitigt werden.

Anwendung: Reinigen Sie das Waschbecken und verweilen Sie ein wenig am Abfluss. Nehmen Sie das Mundwasser heraus und gießen Sie etwas in die Spüle, um Bakterien abzutöten und Gerüche zu neutralisieren. Warten Sie etwa eine halbe Stunde, bis die Mundspülung einwirkt. Öffnen Sie dann den Warmwasserhahn und spülen Sie den Abfluss gut mit Wasser aus.

Wiederholen Sie die Reinigung des Waschbeckens regelmäßig mit Mundwasser, um Bakterien loszuwerden und das Badezimmer nach jeder Reinigung frisch und angenehm zu halten.

Sie haben jetzt zwei eher ungewöhnliche, aber dennoch sehr vernünftige Tipps, um alle schlechten Gerüche aus Ihrem Badezimmer zu entfernen. Fühlen Sie sich frei, sie mit Ihren Lieben zu teilen!