Das Haus ist unser Lebensraum und Rückzugsort für optimales Wohlbefinden. Darüber hinaus ist der Duft, der von ihm ausgeht, eines der wichtigsten Elemente, um Ihre Umgebung zu einem noch angenehmeren Raum zu machen. Diese olfaktorische Präsenz trägt eher zu Ihrer inneren Ruhe bei und wird es verstehen, eine köstliche Atmosphäre der Leichtigkeit zu erzeugen, ohne die damit verbundene Sauberkeit zu vergessen. Es gibt jedoch ein kleines Problem. Dass man in der Lage ist, einen Umgebungs- und dauerhaften Duft zu bewahren. Und dazu nichts Besseres als die Mischung, die wir in diesem Artikel anbieten.

Zunächst einmal kann es hilfreich sein, sich daran zu erinnern, dass ein Überschuss an Chemikalien gesundheits- und umweltschädlich sein kann. Wenn man also auf eine natürliche Alternative zurückgreifen kann, wäre es schade, darauf zu verzichten. Zumal es Ihnen ermöglicht, Ihre persönliche Note für einen Duft hinzuzufügen, der an Ihren Geschmack und Ihre Vorlieben angepasst ist.

Obwohl die auf dem Markt erhältlichen Produkte in vielerlei Hinsicht attraktiv sind, sind sie nicht die einzigen, die Ihre Wünsche erfüllen, wenn Sie sich für gesündere Lösungen entscheiden möchten. Diejenige, die wir Ihnen heute präsentieren, wird sicherlich einstimmig sein. Und das aus gutem Grund: Der Geruch, der von ihr ausgeht, ist nicht nur dezent, sondern verbreitet auch einen Hauch von Sauberkeit im ganzen Haus .

Ihre eigene Duftmischung

Die Mischung, die wir Ihnen zeigen werden, spart Ihnen viel Geld für teure Produkte mit chemischen Eigenschaften, die für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden nicht empfohlen werden, und bringt Ihnen ein Aroma, das nicht nur günstig ist, sondern auch Geruchsstoffe erzeugen kann Emanationen, die Ihre Sinne und die Ihrer Gäste erfreuen werden.

Weichmacher

Die Zutaten, die Sie benötigen:

  • Ein Esslöffel Backpulver
  • Zwei Esslöffel Weichspüler
  • Eine leere Sprühflasche
  • Drei Gläser lauwarmes Wasser

Sie können das ätherische Öl Ihrer Wahl zu den Zutaten hinzufügen. Lavendel , der für seine entspannenden Eigenschaften bekannt ist, kann durchaus geeignet sein. Für Liebhaber frischer Düfte kann ätherisches Zitronenöl auch eine hervorragende Ergänzung zu diesem Präparat sein. Was auch immer Ihre Wahl ist, wissen Sie, dass 10 Tropfen ausreichen.

Spritzfüller

Bereiten Sie Ihre natürliche Mischung vor:

1. Beginnen Sie damit, zwei Messlöffel Weichspüler in die Sprühflasche zu gießen (wählen Sie einen vorzugsweise biologischen)

2.Fügen Sie dann lauwarmes Wasser hinzu und mischen Sie alles zu einer homogenen Flüssigkeit.

3. Gießen Sie einen Esslöffel Backpulver und schütteln Sie erneut.

4. Fügen Sie schließlich das ätherische Öl Ihrer Wahl hinzu, um den Duft Ihres hausgemachten Sprays zu personalisieren.

Verschließen Sie die Flasche fest, um alle Zutaten gut zu schütteln. Denken Sie daran, dass sie eine homogene Mischung bilden müssen, um keine Flecken auf Ihren Stoffen zu hinterlassen.

Jetzt, da Ihr Sprühgerät bereit ist und Sie Ihr Zuhause endlich reinigen können, während Sie einen großartigen Geruch genießen, achten Sie darauf, die wichtigsten Bereiche Ihres Zuhauses anzusprechen, um beste Ergebnisse zu erzielen. Dies betrifft Vorhänge, Sessel oder sogar Stoffpoufs, die schlechte Gerüche oder einfach Kochgerüche einfangen können, wenn sie sich im Haus ausbreiten.

Vorsicht

Wenn Sie  Tiere  zu Hause haben, empfiehlt  ConsoGlobe  , Ihre Innenräume nicht mit einem Produkt auf Basis ätherischer Öle einzusprühen, da diese alles andere als geeignet für unsere vierbeinigen Freunde sind, insbesondere für Katzen mit sehr trockener Haut. In diesem Fall hält man sich am besten an die drei Hauptbestandteile der Mischung, nämlich Wasser, Natron und Weichspüler.