Um in einer angenehmen und gesunden Umgebung zu leben, ist die Reinigung des Hauses eine unvermeidliche Aufgabe. Die regelmäßige Reinigung entfernt Staub, Schmutz und Flecken, die sich auf verschiedenen Oberflächen verkrusten. Leider sind einige in Supermärkten verkaufte Waschmittel voller Chemikalien, die weder für die Gesundheit noch für die Umwelt unbedenklich sind. Wenn Sie die Wände von Badezimmerduschen reinigen und zum Glänzen bringen möchten, haben wir hier einen einfachen und effektiven Tipp von einer australischen Mutter.

In einer umweltbewussten Logik haben sich viele Menschen entschieden, ihre üblichen Haushaltsprodukte gegen natürliche Alternativen auszutauschen. Es gibt viele natürliche Reinigungsmittel, die Sie kennen sollten, um   verschiedene Oberflächen in Ihrem Zuhause zu desinfizieren, zu entfetten, zu entkalken und zu polieren. Schauen Sie sich den revolutionären Trick dieser Mutter aus Melbourne an, um die Duschwände im Badezimmer einfach zu reinigen, berichtet die Daily Mail  .

Eine beeindruckende Kombination gegen Flecken

Nachdem sie eine Reihe von Produkten ausprobiert hatte, um ihre Badezimmerwände zu reinigen, entdeckte eine Mutter aus Melbourne schließlich eine einfache und äußerst effektive Kombination: Backpulver und Bleichmittel. Die Frau teilte ihren Tipp in der Facebook-Gruppe „Mums Wo Cook, Clean and Organize“.

schmutzige Fliese

„Die Mütter ! Ich habe einen tollen Tipp für dich! Ich brauchte nur ein paar Minuten und sehr wenig Anstrengung, ich traute meinen Augen nicht“, schrieb sie. Obwohl Bleichmittel sehr effektiv ist, ist es ein Produkt   , das nicht mit anderen Chemikalien, insbesondere Essig, gemischt werden sollte. Die Wechselwirkung mit Backpulver bleibt jedoch unbedenklich.

saubere Fliese

Die Frau mischte Natron und desinfizierende Bleiche, bis es wie eine Paste war. Dann benutzte sie eine gebrauchte Zahnbürste, um den Schmutz von den Wänden zu schrubben.

Sie war so zufrieden mit dem Ergebnis, dass sie ihre Erfahrungen mit anderen Hausfrauen teilen wollte.

Die Reaktionen der Internetnutzer

Es wird allgemein angenommen, dass Natron viele Oberflächen reinigen kann  . Nachdem sie ihren Tipp in sozialen Netzwerken geteilt hatte, erhielt die Australierin mehrere Reaktionen. „Ich mache zu Hause alles sauber!“, antwortete eine Frau. Eine andere Person sagte: „Ich weiß, was ich tun werde, während die Kinder in der Schule sind“. Einige Internetnutzer haben jedoch darauf bestanden, auf die Gefahren der Vermischung der beiden Chemikalien hinzuweisen. „Seien Sie vorsichtig beim Mischen von Chemikalien, mischen Sie niemals Essig und Bleichmittel“, warnte eine Mutter. Tatsächlich können die giftigen Dämpfe, die  chemische Reinigungsmittel abgeben können, Husten, Atemprobleme, allergische Reaktionen oder chemische Verbrennungen verursachen.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Bleichmitteln

Bleichmittel werden häufig zum Reinigen des Hauses verwendet und sollten mit Vorsicht verwendet werden. Tatsächlich kann dieses chemische Desinfektionsmittel manchmal zu Unfällen im Haushalt führen, wenn bestimmte Anwendungsregeln nicht eingehalten werden:

  • Bleiche immer mit Wasser verdünnen
  • Mischen Sie Bleichmittel nicht mit einem säurehaltigen Produkt wie Ammoniak, Essig oder einem Entkalker. Diese Wechselwirkung kann zur Bildung eines giftigen Gases führen, das Lungenschäden verursachen kann.
  • Vermeiden Sie es, Bleichmittel auf die Haut aufzutragen, da das Risiko schwerer Hautreaktionen besteht.