Staub, Schmutz und Mikroben beeinträchtigen die Qualität Ihrer Böden und sogar die der Luft in Ihrem Zuhause. Um zu verhindern, dass Ihr Fliesen-, Marmor-, Terrakotta- oder Parkettboden im Laufe der Zeit beschädigt wird, ist eine gute Pflege unerlässlich. Es sollte jedoch beachtet werden, dass jede Art von Boden eine andere Pflege erfordert  . Einige Produkte, auch natürliche, sind möglicherweise nicht für den Boden Ihres Hauses geeignet. Wir verraten Ihnen, mit welchen Reinigern Sie die Beschichtung Ihrer Böden pflegen.

Wie reinigen Sie alle Arten von Böden in Ihrem Zuhause mit Naturprodukten?

Bevor  Sie mit der Reinigung des Bodens beginnen , müssen Sie zunächst den Raum leeren und Teppiche, Stühle oder auch herumliegende Spielsachen und Gegenstände beseitigen. Fegen oder saugen Sie den Boden, um Staub zu entfernen. Erwägen Sie auch, unter Möbeln wie Tischen und Sofas zu saugen. Stauben Sie die Möbel anschließend mit einem leicht angefeuchteten Mikrofasertuch ab, um die Partikel einzufangen. Sobald dieser Schritt des Abstaubens abgeschlossen ist, können Sie mit der Reinigung des Bodens fortfahren.

– Reinigen Sie den Marmorboden

Marmorboden

Marmorboden – Quelle: spm

Wenn Sie einen Granit-, Marmor- oder Steinboden haben und ökologische und sparsame Produkte verwenden möchten, können Sie mit diesen natürlichen Inhaltsstoffen einen Reiniger herstellen. Du wirst brauchen:

  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel flüssige Marseiller Seife
  • 2 Liter Wasser

Gießen Sie das Wasser in einen Eimer und fügen Sie dann das Natron und die Marseiller Seife hinzu. Mischen Sie alles und tränken Sie Ihren Mopp mit diesem Präparat und führen Sie ihn dann über die gesamte zu reinigende Oberfläche, um Schmutz und  schlechte Gerüche zu entfernen .

Sie sollten auch wissen, dass es  nicht empfehlenswert ist, säurehaltige Produkte  wie Essig, Zitrone oder Zitronensäure auf Naturstein-, Granit- oder Marmoroberflächen zu verwenden, da die Gefahr besteht, dass sie mit der Zeit beschädigt werden.

– Reinigen Sie den Fliesenboden

Die Bodenfliesen können schnell schmutzig werden und die mit der Zeit nachdunkelnden Fugen sehen unschön aus. Um schmutzige Fliesen loszuwerden, verwenden Sie mit Wasser verdünntes Geschirrspülmittel und wischen Sie die gesamte Oberfläche ab.

sauberer Fliesenboden

Fugen mit Natron reinigen – Quelle: spm

Verwenden Sie zum Reinigen der Fugen Backpulver, das außerdem ein starkes Bleichmittel ist . Mischen Sie drei Teile Natron und einen Teil Wasser, um seine Stripping-Kräfte zu nutzen, um eine konsistente Paste zu erhalten. Mit einem Pinsel auf die Fugen auftragen und verreiben. Lassen Sie es einige Minuten einwirken, bevor Sie es abspülen und mit einem trockenen Tuch abwischen.

– Reinigen Sie den Terrakottaboden

Terrakotta-Boden

Terrakotta-Boden – Quelle: spm

Terrakottaböden sind sehr typisch und verleihen einem Haus eine warme und einladende Seite. Um sie richtig zu pflegen, gilt es, die für dieses Material geeigneten Reiniger zu finden. Und aus gutem Grund  neigt dieser Bodentyp dazu, Schmutz und  Flecken besonders aufzunehmen . Für die Reinigung benötigen Sie folgende Zutaten:

  • ½ Tasse weißer Essig
  • 2 Esslöffel Spülmittel
  • Ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 2 Liter Wasser

Mischen Sie alle Zutaten in einem Eimer, tauchen Sie dann ein Mikrofasertuch in die Lösung und fahren Sie damit über den Boden, um ihn zu reinigen und zu glänzen. Trocknen Sie den Boden mit einem anderen trockenen Tuch.

– Reinigen Sie das Parkett

Holzboden

Parkett – Quelle: spm

Diese Holzoberfläche ist sehr empfindlich und erfordert viel Pflege und Wartung. Um es zu reinigen, nehmen Sie die folgenden Zutaten:

  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Olivenölseife
  • 2 Liter Wasser

Mischen Sie die Zutaten in einem Eimer und verwenden Sie das Präparat, um Ihren Boden mit einem Wischmopp zu reinigen. Anschließend trocknen Sie die Holzoberfläche mit einem trockenen Tuch ab, um keine Feuchtigkeitsspuren auf dem Parkett zu hinterlassen.

Jetzt wissen Sie, dass es für jeden Bodentyp einen speziellen Reiniger gibt, um Ihre Oberflächen möglichst lange zu erhalten und zu pflegen.