Sobald der Winter Einzug hält, kann die Wäsche zu einem echten Kopfzerbrechen werden. Zwischen der schmutzigen Wäsche, die sich stapelt, und der nassen, sauberen Wäsche, von der man nicht weiß, wo man sie trocknen soll, ist es schwer, klar zu sehen. Wenn der Trockner die am besten geeignete Lösung für ein ebenso schnelles wie effizientes Ergebnis ist, kann er auch erhebliche Energiekosten verursachen und manchmal die Kleidung beschädigen. Mit den richtigen Reflexen kann das Trocknen Ihrer Kleidung in Innenräumen so einfach wie praktisch werden.

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie mit diesen kleinen Alltagstricks zu Hause schnell Kleidung trocknen können .

Spinnen

  • Starten Sie einen Schleudergang

Der erste Reflex betrifft die Waschphase und insbesondere den Schleudergang.

Einige Leute ziehen es vor, ihre Maschine auf einen niedrigen Schleudergang einzustellen, um zu vermeiden, dass sie ihre Kleidung bügeln müssen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre Wäsche gut schleudern, damit sie so schnell wie möglich trocknen kann. Laut einer Studie der University of New South Wales in Sydney, Australien, erhöht zu feuchte Wäsche, die in Innenräumen trocknet, die Luftfeuchtigkeit des Raums um 30 %. Und eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Entwicklung von Schimmelpilzen, Milben und Allergenen mit direkten Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Tipp Nr. 1: Schleudern Sie Ihre Wäsche, bevor Sie sie in einem Zimmer im Haus trocknen. Dies erleichtert die Trocknungszeit und kontrolliert gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit im Raum.

Wäscheleine

  • Benutze eine Wäscheleine

Es mag seltsam klingen, aber die Position des Wäscheständers spielt beim Trocknen von Kleidung eine sehr wichtige Rolle, insbesondere wenn Sie sie drinnen aufbewahren.

Die Wäscheleine sollte in der Nähe von Balkonen und Fenstern oder in einem gut belüfteten Raum platziert werden, der beispielsweise mit einem VMC ausgestattet ist. Das Badezimmer ist daher nicht immer der ideale Ort, um Ihre Kleidung zu trocknen.

Sie können auch von Heizkörpern oder anderen Heizgeräten verführt werden. Wenn diese Lösungen jedoch punktuell sind, beachten Sie, dass es nicht empfehlenswert ist, Ihre feuchte Kleidung in der Nähe einer Wärmequelle zu platzieren, da die beschleunigte Verdunstung die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht.

Denken Sie bei Kochern daran, sich der Wäscheleine nicht zu nahe an die Geräte zu nähern, da dies zu Verbrennungen führen könnte.

Um sie zu trocknen, ist der ideale Zeitpunkt, Ihre Kleidung auszulegen, morgens.

  • Feuchtigkeit kontrollieren

Ein feuchtes Zuhause verlangsamt nicht nur die Trocknungszeit, sondern verursacht auch die schlechten muffigen Gerüche, die man von schlecht getrockneter Kleidung kennt.   Es ist daher sehr wichtig, die Luftfeuchtigkeit   im Raum so weit wie möglich zu reduzieren.

Wenn Sie einen Luftentfeuchter haben, lassen Sie ihn laufen, während Sie Ihre Kleidung trocknen, um die gesamte Feuchtigkeit loszuwerden und den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

Sie können auch Schüsseln mit Reis in die Ecken des Raums stellen, wo Sie die Wäscheleine aufhängen, und sie den ganzen Tag einwirken lassen: Der Reis nimmt tatsächlich Wasser auf und hilft, die Luftfeuchtigkeit zu senken. . Sie können die Wirkung dieser Zutat verstärken, indem Sie einen Löffel Salz in die Schüssel geben.

  • Wäsche gut aufhängen

Zu wissen, wie man die Wäsche richtig aufhängt, ist nicht trivial!

Wenn wir Kleidung ohne Zwischenraum nebeneinander legen, lassen wir keine Luft zirkulieren.

Um nasse Kleidung richtig zu trocknen, ist daher ein luftiges und beabstandetes Trocknen notwendig.
Vergessen Sie nicht, sie umzudrehen, bevor Sie sie an die Wäscheleine hängen!

Kühler

  • Schalten Sie die Heizungen ein

Wenn Sie schließlich Heizkörper haben, können diese als Backup verwendet werden, um die Trocknungszeit durch Erwärmen des Raums zu beschleunigen. Achten Sie jedoch darauf, sie nicht direkt mit den Geräten in Kontakt zu bringen, um Brandgefahr zu vermeiden.

Wir erinnern Sie auch daran, dass diese Lösung gelegentlich verwendet werden muss, um eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Raum zu vermeiden.