Ein aufgeräumtes Haus zu haben, frei von Abfall und Schmutz, ist einer der Vorsätze, die viele Menschen erreichen möchten. Aus diesem Grund schlägt Oosouji, eine alte japanische Disziplin, vor, die Vergangenheit loszulassen, um in die Zukunft zu blicken, und versteht die Reinigung als eine heilende und spirituelle Komponente, auf die wir uns vorbereiten müssen.

Hausputz

Wie bereitet man sich auf die „große Reinigung“ vor?

Bevor Oosouji in die Praxis umgesetzt wird, müssen mehrere Aspekte berücksichtigt werden, beginnend mit der Zeit. Eine gründliche Reinigung des Hauses dauert mehrere Stunden, daher ist es wichtig, einen Tag für diese Aufgabe einzuplanen.

Alle benötigten Produkte müssen griffbereit sein: Müllsäcke, Reinigungsmittel, Etiketten, Kartons … Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, ist es wichtig, die Umgebung zu reinigen, also öffnen Sie die Fenster und lassen Sie die frische Luft ins Haus eindringen.

Während des Vorgangs sollte das Mobiltelefon ausgeschaltet sein. Nur so können Sie sich auf die Mission konzentrieren und sich gleichzeitig vom Rest der Welt abkoppeln. Beginnen Sie am besten morgens, wenn der Geist klarer ist.

Sie können während der gesamten Reinigungszeit sanfte Musik auflegen. Die Oosouji-Methode schlägt vor, einen Raum auszuwählen, um mit der Reinigung zu beginnen, und den Raum nicht zu wechseln, bis Sie fertig sind.

Während des Reinigungsvorgangs  werden nicht mehr verwendete, alte, abgenutzte oder kaputte Artikel hervorgehoben  . Dies ist vielleicht der schwierigste Schritt, aber wir müssen sie loswerden, entweder indem wir sie wegwerfen oder indem wir sie verschenken. Nur so kann Platz für neue Geschäfte geschaffen werden.

Gründlich putzen: saugen, wischen, Schubladen und Schränke ausräumen, Möbel umrücken… Das ist eine gründliche Reinigung, um zu prüfen, was nicht mehr brauchbar ist und auszusortieren.

Wie man reinigt?

Von oben nach unten reinigen

Beim Putzen muss man ganz oben anfangen: Decken putzen, Wände putzen, Möbel abstauben… Dann saugen oder bürsten und wischen.

Gehen Sie beim Reinigen eines Zimmers im Uhrzeigersinn vor.

Die Reinigung beginnt und endet am selben Ort, eine Möglichkeit, den Kreis zu schließen und Chaos oder Schmutz zu hinterlassen.

Aufbewahrungsboxen

Verwenden Sie Kisten für Gegenstände, die nicht mehr nützlich sind

Es ist wichtig, Dinge loszuwerden, die wir nicht mehr verwenden können. Sie können Ihre Objekte an Vereine wie Emmaüs spenden, eine Spende ist ein Akt des Glaubens, eine Geste von Herzen, die uns ein besseres Gefühl geben kann.

Verwenden Sie Müllsäcke

Wenn  Sie Müllsäcke   im Zimmer haben, in die Sie den ganzen Schmutz werfen können, ist es einfacher, ihn nach der Reinigung zu entsorgen.

Schrank organisieren

Das Haus aufräumen

Es ist notwendig, Flecken auf Polstern zu entfernen, Möbel zu reparieren oder durchgebrannte Glühbirnen oder andere Geräte, die nicht funktionieren, zu ersetzen. Schaden ist eine negative Erinnerung an die Vergangenheit und wirkt sich negativ auf den Geist aus.

Beziehen Sie alle Familienmitglieder mit ein

Wenn eine komplette Reinigung des ganzen Hauses durchgeführt wird, müssen alle Familienmitglieder daran teilnehmen. Jeder von ihnen sollte die Macht haben, über das Schicksal seiner Angelegenheiten zu entscheiden und seine eigene Auswahl des Alten zu treffen, um das Neue willkommen zu heißen.

Bezahle alle Rechnungen

Oosouji beinhaltet auch das Bezahlen von Rechnungen, um das zu begleichen, was im Leben einer Person ansteht. Sobald die Schulden beglichen sind, werden wir leichter atmen.