Das Badezimmer ist ein Raum, der für die Entwicklung von Bakterien und Pilzen anfällig ist, insbesondere wenn es eine Toilette enthält. Außerdem ist die Toilettenbürste ein wahres Bakteriennest, das voller Keime und Fäkalienpartikel ist. Aber sie ist nicht die einzige schmutzige Sache im Badezimmer. Vergessen Sie beim Reinigen der Toilette und insbesondere des Sitzes nicht, einen Blick auf den Rand der Schüssel zu werfen. Wir erzählen Ihnen mehr in diesem Artikel.

um die Toiletten zu reinigen

Wenn Sie die Toilettenbürste abstößt, wissen Sie, dass sie nicht die einzige schmutzige Sache in Ihrem Badezimmer ist. Tatsächlich beherbergt die Toilette mehrere Keime und Fäkalbakterien, insbesondere an den Innenkanten der Schüssel.

Wie reinigt man die Toilettenbürste und den Rand der Schüssel effektiv?

  • Klobürste
Klobürste

Zum Reinigen und Desinfizieren  können Sie weißen Essig verwenden. Schneiden Sie dazu den Deckel einer Plastikflasche ab, füllen Sie sie zur Hälfte mit weißem Essig und tauchen Sie den Pinsel hinein. Lassen Sie es einige Stunden  einwirken und spülen Sie Ihren Pinsel aus.  Dazu können Sie den Pinsel in die Schüssel eintauchen, ohne den Griff loszulassen. Halten Sie den Deckel halb geschlossen und spülen Sie die Toilette.

Außerdem können Sie mit diesem natürlichen Reiniger  sowohl die Toilettenschüssel als auch die Bürste desinfizieren und so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Gießen Sie dazu etwas weißen Essig in die Schüssel und tauchen Sie den Pinsel darin ein. Lassen Sie es einige Minuten einwirken und entfernen Sie die Toilettenbürste  vor dem Spülen. Mit diesem Trick können Sie die Bürste reinigen, aber auch Kalkablagerungen am Boden der Schüssel beseitigen.
Sie können Ihre Toilettenbürste auch in Seifenwasser einweichen, indem Sie ein paar Tropfen Spülmittel in lauwarmem Wasser verdünnen.

Tipp:  Um sicherzustellen, dass Ihre Toilettenbürste immer sauber ist, denken Sie daran, etwas weißen Essig im Behälter zu lassen.

Beachten Sie, dass die Toilettenbürste einmal pro Woche gereinigt und alle 6 Monate gewechselt werden sollte.

  • Rand der Toilettenschüssel

Auch der Rand der Toilettenschüssel enthält  Bakterien und Fäkalienpartikel.  Zur Reinigung können Sie weißen Essig verwenden. Dieses Naturprodukt ist  dank  seiner entkalkenden und desinfizierenden Eigenschaften ein wirksamer Kalklöser zur Reinigung und Entfernung von Kalkspuren auf der Felge .    Weichen Sie dazu Küchenpapierblätter in weißem Essig ein und legen Sie sie auf die Innenkanten der Schüssel. Über Nacht einwirken lassen, und am nächsten Tag die Papiere entfernen und die Toilette spülen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den weißen Essig über den Rand zu gießen und einige Minuten einwirken zu lassen. Streuen Sie dann etwas Natron darüber und schrubben Sie die Wände mit einer sauberen Toilettenbürste. Backpulver ist ein Entkalker, aber auch ein wirksames natürliches Desodorierungsmittel  , um schlechte Gerüche zu beseitigen.  Beachten Sie, dass die Reinigung der Felge vergeblich ist, wenn Ihre Bürste verschmutzt ist. Aus diesem Grund muss es zuerst gereinigt und desinfiziert werden.

saubere Schüsselränder

Schließlich ist es wichtig, alle Oberflächen Ihrer Toiletten zu desinfizieren. Tränken Sie dazu einen Schwamm oder ein Mikrofasertuch mit weißem Essig und reinigen Sie damit den Toilettensitz und die Spültaste. Darüber hinaus ist weißer Essig ein sehr wirksames Naturprodukt, um das gesamte Badezimmer zu reinigen und zu glänzen. Sie können auch andere Reinigungsmittel wie Soda oder Zitronensäure verwenden, die sich  gut für  die effektive Reinigung  der Toilette eignen. 

Wie kann die Ausbreitung von Fäkalbakterien von der Toilette im gesamten Badezimmer verhindert werden?

Um Ihr Badezimmer sauber zu halten und zu vermeiden, dass alle Oberflächen mit Keimen und Fäkalbakterien von Toiletten kontaminiert werden, ist es wichtig  , den Sitz vor der Toilettenspülung abzusenken.  Tatsächlich können sich beim Spülen der Toilette Keime und Fäkalbakterien  über die Luft ausbreiten  und Badezimmergegenstände wie Zahnbürsten infizieren. Außerdem sollte es nicht in Ihrem Badezimmer aufbewahrt werden. Die Feuchtigkeit in diesem Raum ist nicht nur fäkalen Bakterien ausgesetzt,  sondern verhindert auch, dass er richtig trocknet. Es wird somit zu einem fruchtbaren Nährboden für die Entwicklung von Bakterien.

Allerdings braucht ein Badezimmer, das eine Toilette enthält, besondere Aufmerksamkeit. Um die Sauberkeit dieses Raums zu erhalten, ist es wichtig, eine gute Reinigung der Toiletten durchzuführen. Das betrifft die Toilettenbürste, aber auch den Beckenrand. Mit diesen natürlichen Haushaltsprodukten können Sie Bakterien und Keime, die sich in den kleinsten Ecken der Toilette festsetzen, effektiv beseitigen, ohne Chemikalien wie Bleichmittel zu verwenden.