Manchmal rennt Ihre Katze ohne ersichtlichen Grund durch das Haus. Er scheint außer Kontrolle zu geraten und beginnt zu springen und durch Ihr ganzes Haus zu rennen. Dieser verrückte Moment mag Sie überraschen, aber er ist eigentlich völlig normal und es gibt einen Grund für dieses exzessive Verhalten.

Hat er seinen kleinen Sprint hinter sich gebracht, wird Ihr Liebling wieder zum stillen Fellknäuel. Hier sind die Gründe für diesen Einstellungswandel.

Warum rennt Ihre Katze im Haus herum?

Katzen laufen

Vergessen Sie nicht, dass Ihre Katze nicht in ihrem natürlichen Element ist. Er ist vielleicht  Ihr Haustier geworden,    aber Katzen sind wilde Tiere. Sie haben ihn häuslich gemacht, aber  nichts wird ihn daran hindern können, einen tierischen Instinkt zu haben.  Er macht manchmal Gesten und verhält sich manchmal Menschen gegenüber unverständlich, aber das ist für diese Katzen völlig natürlich.

Die Katze braucht körperliche Aktivität

Katze muss laufen

Wenn Sie eine Katze besitzen   , egal ob Sie in einem Haus mit Garten oder einer Wohnung leben, ist es ruhiger und ruhiger. Sein Lebensstil ist eher sesshaft und er verbringt seine Tage schlafend oder essend. Aber es passiert, dass er in seinem Wahnsinn gefangen ist, der ihn dazu bringt, durch das ganze Haus zu rennen. Er wird plötzlich sehr aggressiv und rennt hinter seinem Schwanz her. Es ist ein natürliches Katzenverhalten, weil er seine ganze Energie aufwenden muss. Diese Viertelstunde des Wahnsinns ist für ihn eine Möglichkeit auszudrücken, dass er körperliche Aktivität braucht, und es ist die Sprache der Katzen angesichts der Langeweile. In der Natur treibt ihn sein tierischer Instinkt dazu, durchschnittlich vierzig Mal am Tag zu jagen. Dieses sesshafte Leben steht im totalen Widerspruch zu seinem tierischen Instinkt und durch dieses Verhalten drückt er sein Bedürfnis aus, Energie zu entladen. Diese plötzliche Veränderung zeigt sich oft bei Katzen, die keinen Zugang zur Natur haben.

Die Katze kratzt wegen Flöhen

Katzenflöhe

Wenn Ihre Katze   plötzlich losrennt, kann es auch sein, dass sie von Flöhen oder Zecken gebissen wurde. Dann beginnt er, sich am Kopf, an den Ohren oder an den Pfoten zu kratzen. Denken Sie in diesem Fall daran, das Fell Ihrer Katze zu inspizieren. Wenn Sie bemerken, dass das Verhalten Ihrer Katze anders ist oder wenn Sie das Gefühl haben, dass sie gestresst oder ängstlich ist, zögern Sie nicht, sie tierärztlich behandeln zu lassen. Stellen Sie sicher, dass seine Grundbedürfnisse erfüllt sind. Vielleicht ist es nur ein Mangel an Aufmerksamkeit, der dazu geführt hat, dass Ihre Katze verrückt geworden ist. Um sein Verhalten zu verstehen, können Sie auch zu einem auf Hunde und Katzen spezialisierten Verhaltenstierarzt gehen.

Was ist, wenn Ihre Katze herumläuft?

Um die Aggressivität und Unruhe Ihrer Katze zu beruhigen, können Sie während der Spielzeit mit ihr spielen und ihr anregendes Katzenspielzeug anbieten, das sie davon abhält, sich im Kreis zu drehen. Spielen Sie mit ihm, damit er sich körperlich anstrengt, bis er völlig erschöpft ist. Wirf ihm Gegenstände zum Fangen zu, die ihn in die Lage eines Jägers versetzen und ihn dazu ermutigen, das Objekt als Beute zu sehen und zu jagen. Um ihn zu stimulieren und zu verhindern, dass ihm langweilig wird, wählen Sie bei jeder Gelegenheit neue Spiele und rotieren Sie mit ihm. Vergessen Sie nicht, seinem Ego zu schmeicheln, indem Sie ihn gewinnen lassen, als wäre er in seinem wilden Zustand.

Diese verrückten Bewegungen Ihrer Katze sind ein natürliches Verhalten. Wenn Sie jedoch feststellen, dass sich diese Haltung oft wiederholt, deutet dies darauf hin, dass Ihre Katze sich unwohl fühlt oder einfach unter einem Mangel an Aktivität leidet, die für ihre Entwicklung erforderlich ist.