Es ist natürlich sehr wichtig, sich zu Hause wohl zu fühlen, also bedeutet dies, in einer gesunden, sauberen und organisierten Umgebung zu leben. Die Küche kann die perfekte Umgebung für die Verbreitung bestimmter Arten von Schmutz sein. Um Ihre Gerichte unter optimalen hygienischen Bedingungen zuzubereiten, gibt es einfache, natürliche Tipps, die Sie nur wenige Minuten in Anspruch nehmen.

Sie müssen Ihre Küche nicht stundenlang reinigen, um sie sauber zu bekommen! Wenn es nichts Unangenehmeres gibt, als auf einer unordentlichen Arbeitsplatte kochen zu müssen, ist es durchaus möglich, einen hellen und strahlend sauberen Raum zu finden. Beachten Sie einfach diese wenigen Tipps, mit denen Sie Zeit und Geld sparen und sich über eine saubere Küche freuen können.

  1. Apfelessig zum Reinigen des Backofens
Ofenessig

Der Ofen ist ein unverzichtbares Gerät und auch der Ort, an dem sich die hartnäckigsten Fette festsetzen. Um es loszuwerden, ohne sich beim Schrubben zu erschöpfen, mischen Sie einfach in einer Schüssel 4 Teelöffel Backpulver, 5 Teelöffel Apfelessig und ein paar Tropfen Spülmittel. Geben Sie die Mischung in den Ofen und lassen Sie sie einige Stunden einwirken, bevor Sie alles mit einem feuchten Tuch reinigen.

  1. Verwenden Sie Essig, um Kalkablagerungen zu entfernen
Kalkablagerungen Essig

Edelstahlspülen neigen zwangsläufig zum Anlaufen durch Kalkablagerungen. Um es loszuwerden, gibt es viele natürliche Lösungen. Darunter Essig. Geben Sie einfach ein paar Tropfen in ein feuchtes Tuch und wischen Sie damit Ihr Waschbecken ab.

  1. Backpulver zum Reinigen Ihrer Küchenschränke
Backschrank Küche

Die reinigenden Eigenschaften von Backpulver sind gut bekannt. Um Ihren Schränken wieder Glanz zu verleihen und hartnäckige Flecken zu entfernen, können Sie einen Teil Pflanzenöl und zwei Teile Natron mischen. Dieser Trick beseitigt Fettspuren im Handumdrehen!

  1. Reinigen Sie den Boden Ihres Waschbeckens mit Zitrone
Waschbecken mit Zitronenboden

Neben dem Zurückhalten von Kalk kann das Waschbecken auch eine Oberfläche sein, die die Ansammlung von Fett begünstigt. Um es loszuwerden, gibt es nichts Besseres, als einen Esslöffel Natron auf eine halbe Zitrone zu gießen. Verwenden Sie dann die Zitrusfrüchte, um Ihre Oberfläche zu reinigen. Einige Minuten einwirken lassen und dann mit Wasser abspülen. Das sorgt nicht nur für Frische, sondern tötet auch Keime effektiv ab.

  1. Vergessen Sie nicht, sich um Ihre Küchenmaschine zu kümmern!
Küchenroboter

Dies ist die Art von Geräten, die in einer modernen Küche unverzichtbar geworden sind, daher ist es wichtig, sie sauber zu halten und so gut wie möglich zu warten. Diese Geräte haben immer kleine Lücken, die Schmutzablagerungen beherbergen. Am besten entfernen Sie sie, indem Sie einen Zahnstocher und dann ein feuchtes Tuch durchziehen, um die Reinigung abzuschließen.

  1. Backpulver für perfekt saubere Fliesen
Backpulver Fliesen

In der Küche und im Badezimmer kommt es meist vor, dass sich Schmutzklumpen in den Fugen der Fliesen ansammeln. Um es loszuwerden, bereiten Sie eine Mischung aus Wasser und Natron vor, bis die Zubereitung eine Paste bildet. Vor dem Eindampfen mit Essig einwirken lassen und anschließend mit einer Zahnbürste  schrubben .

  1. Um die Luft in Ihrer Küche zu reinigen
Küchenluft reinigen

Egal, wie gut Sie sich um Ihre Küche kümmern, Kochgerüche können die Luft manchmal unangenehm machen. Wir empfehlen Ihnen, etwas Essig in einen Topf zu gießen und ihn zu erhitzen, damit der Dampf die Luft in Ihrer Küche reinigt.