Essig ist sehr ergiebig und wird für Ihre Wäsche und Ihre Waschmaschine empfohlen. Hier erfahren Sie, wie Sie es verwenden

Welche Art von Essig in der Waschmaschine verwenden?

Es gibt verschiedene Arten von Essig, aber für Ihre Wäsche verwenden Sie natürlichen Essig. Dies respektiert sowohl Ihre Kleidung als auch die Umwelt.

Wäsche Waschmaschine

  1. Als Weichspüler

Essig  entfernt Kalk aus dem Wasser  , macht es weicher und macht auch Ihre Kleidung weicher. Die benötigte Menge an Essig hängt von den Ablagerungen in Ihrem Wasser ab. Bei eher weichem Wasser genügt eine kleine Menge (ein Esslöffel). Verwenden Sie für hartes Wasser eine Tasse Essig. Es dient als Ersatz für Weichspüler, gießen Sie den Essig in das Fach, das diesem Produkt gewidmet ist. Wichtig zu wissen ist, dass Essig Weichspüler ersetzt, aber kein Waschmittel. Verwenden Sie immer ein mildes Reinigungsmittel in Kombination mit Essig.

  1. Zum Schutz der Farben

oder Ihre weiße Lieblingsbluse, die nicht mehr so ​​weiß ist wie beim Kauf, kann Sie verletzen. Wenn Sie Ihrer Wäsche Essig hinzufügen, bleiben die Farben länger erhalten, sodass Ihre Kleidung weniger anfällig für Verblassen ist. Wenn Sie neue, farbenfrohe Kleidung gekauft haben, können Sie diese auch über Nacht in kaltem Wasser mit Essigzusatz einweichen.

  1. Zum Entfernen von Flecken

Essig macht nicht nur Ihre Kleidung weicher , sondern ist auch ein guter natürlicher Fleckenentferner. Denken Sie zum Beispiel an Kaffee- oder Teeflecken, Blutflecken oder Deoflecken. Es ist ganz einfach: Nimm drei Teile Essig und einen Teil Wasser und mische alles zusammen. Lassen Sie die Kleidung über Nacht einweichen und waschen Sie sie dann wie gewohnt.

schlechter Geruch

  1. Zur Reduzierung von Gerüchen

Haben Sie eine Flasche mit einem leeren Zerstäuber? Füllen Sie es mit Essig. Es ist der perfekte Weg, um schlechte Gerüche aus Ihrer Kleidung zu entfernen. Haben Sie zum Beispiel einen schlechten Geruch in Ihren Achselhöhlen? Sprühen Sie ein wenig Essig auf die Flecken auf Ihrem Hemd und lassen Sie es zehn Minuten einwirken, bevor Sie es in die Waschmaschine geben.

  1. Um Hautirritationen vorzubeugen

Der Essig in Ihrer Waschmaschine hilft, Seifenreste zu entfernen. Oft sind es die Rückstände in deiner Kleidung, die deine Haut reizen können. Eine Tasse Essig in Ihrem Weichspüler macht Ihre Kleidung also nicht nur weich, sondern auch sauber und nicht reizend.

  1. Damit Ihre Waschmaschine sauber bleibt

Schmutz und Seife können sich in Ihrer Waschmaschine ansammeln. Am besten alle zwei Monate eine leere Maschine mit zwei Tassen Essig laufen lassen. Dadurch werden Schmutz und Seifenreste in Ihrer Maschine gelöst. Sie riechen keine schlechten Gerüche mehr und können Ihre Kleidung viel einfacher reinigen.