Nur weil es in der Waschmaschine nur ums Waschen geht, heißt das nicht, dass Ihre Gummidichtung immun gegen Schmutz ist. Es ist sogar einer der Bereiche, der im Laufe der Zeit den meisten Schmutz beherbergt und ansammelt, und einer der Hauptverursacher von Gerüchen, die von Wäsche und Waschmaschine ausgehen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie es reinigen, um zu vermeiden, dass die Wäsche stinkt.

Die Gummidichtung an der Waschmaschinentür fängt Feuchtigkeit in der Maschine ein und wird dann zum perfekten Ort für Schimmelpilzwachstum. Sehen wir uns an, wie Sie das Problem umgehen  können, indem Sie natürliche Zutaten verwenden und die richtigen Gesten anwenden.

Waschmaschine anschließen

Wie reinigen Sie Ihre Gummidichtungen und beseitigen schlechte Gerüche?

Was wirst du brauchen:

  • Ein sauberes Handtuch oder Tuch
  • Geschirrspülmittel
  • Weißweinessig
  • Natriumbicarbonat

Essig  ist ein hervorragender Ersatz für  umwelt- und gesundheitsschädliche  Reinigungschemikalien .  Es kann verwendet werden, um die Waschmaschine, den Kühlschrank, die Küchenarbeitsplatte oder sogar die Mikrowelle zu reinigen.

Gießen Sie zunächst 1 Tasse Natron in die Trommel in der Nähe der Gummidichtung. Führen Sie dann einen leeren Waschgang durch und Sie sollten in der Lage sein, Ihre Maschine zu desodorieren. Für beste Ergebnisse  stellen Sie die Waschmaschine am besten auf 90 °C ein, wodurch nicht nur die Dichtung, sondern auch die Maschine gewaschen wird.

weißer Essig-Wäschebehälter

Sie können auch eine Mischung aus  2 Tassen weißem Essig  und ½ Tasse Wasser  in das Waschmittelfach gießen und dann die Maschine für einen Leerwaschgang aktivieren. Wenn die Maschine ihren Waschgang beendet hat, bereiten Sie eine homogene Mischung aus lauwarmem Wasser und Flüssigseife zu und tränken Sie dann ein sauberes Tuch, mit dem Sie die Dichtung abwischen. Achten Sie darauf, alle Seiten einschließlich der Lücken abzuwischen. 

Eine weitere Methode mit weißem Essig zum Reinigen der Dichtung

Ein weiterer Reinigungstipp ist, einen Schwamm in weißem Essig zu tränken und dann mit der Gummidichtung zu reinigen. Verwenden Sie für die weniger leicht zugänglichen Teile ein in Essig getränktes Wattestäbchen  , um sie zu erreichen.

Waschmaschinendichtung abwischen

Auch der Falz des Gelenks sollte nicht vernachlässigt werden. Um es zu reinigen, ziehen Sie es zu sich heran und führen Sie dann das Wattestäbchen ein, um es zu reiben und  alle Ablagerungen und Rückstände zu entfernen, die sich dort befinden.  Natürlich die ganze Fuge reinigen und auch mehr als ein Wattestäbchen einplanen.

Sobald die Reinigung abgeschlossen ist, fahren Sie mit dem Spülen fort, um den weißen Essig zu entfernen und Ihre Maschine von  verbleibendem Schmutz zu befreien.  Aktivieren Sie dazu einen leeren lauwarmen Wasserkreislauf oder nutzen Sie die Selbstreinigungsfunktion, falls Ihr Gerät über eine solche verfügt. Wischen Sie die Dichtung ein letztes Mal mit einem Mikrofasertuch ab oder lassen Sie sie bei weit geöffneter Waschmaschinentür an der Luft trocknen.

Wie verhindert man Schimmelbildung auf der Dichtung Ihrer Waschmaschine?

Um Schimmelbildung in Ihrer Waschmaschine zu vermeiden, gehen Sie mit ein paar Schritten vor:

  • Wenn Sie die Waschmaschine nicht benutzen, lassen Sie die Tür angelehnt, damit die Luft zirkulieren kann. Sie können es auch  direkt nach dem Waschen tun
  • Trocknen Sie die Tür, das Glas und die Dichtung sofort nach Beendigung des Waschgangs mit einem weichen Tuch ab.
  • Entnehmen Sie die Wäsche direkt nach dem Ende der Wäsche
  • Vermeiden Sie die übermäßige Verwendung von Waschmitteln und Waschgängen  bei niedriger Temperatur. Diese beiden Faktoren tragen zur Bildung von Schimmelspuren und zum Auftreten gelartiger oder fettartiger Verschmutzungen bei.

Wie Sie sehen, muss die Reinigung der Waschmaschine auch über die Gummidichtung gehen, wenn Sie unangenehme Gerüche vermeiden wollen. Am besten ist es natürlich,  die Waschmaschine regelmäßig zu warten, um ihre Lebensdauer zu verlängern.