Ein angenehm duftendes Badezimmer trägt zum Wohlbefinden der Familie bei. In diesem Artikel teilen wir mit Ihnen alle guten Tipps zum Beduften dieses Raums, ohne kommerzielle Lufterfrischer verwenden zu müssen.

Um ein Badezimmer zu haben, das gut riecht, wenden sich viele Menschen kommerziellen Lufterfrischern zu. Obwohl sie wirksam sind, sind sie im Allgemeinen mit gesundheitsschädlichen Chemikalien durchtränkt. Wir empfehlen Ihnen daher, sich stattdessen  natürlichen und einfachen Tipps zuzuwenden, um Ihr Badezimmer aufzufrischen.

Badezimmer-1

10 Ideen, um Ihr Badezimmer angenehm duftend zu halten, ohne Lufterfrischer zu verwenden

  1. Handtücher sollten trocken sein

Da das Badezimmer ein besonders feuchter Raum ist, ist es einer der ersten Reflexe, die Handtücher  nach der Reinigung sofort in der Sonne zu trocknen. Denn wenn sie feucht bleiben, können sie einen schlechten Geruch abgeben, der sich im Badezimmer ausbreitet. Waschen Sie sie außerdem lieber häufig und hängen Sie sie nach dem Trocknen auf.

  1. Zitrone, um das Badezimmer zu duften

Die Zitronensäure in der Zitrone neutralisiert nicht nur schlechte Gerüche, sondern ist auch ein hervorragendes natürliches Reinigungsmittel. Um seine Eigenschaften zusätzlich zu seinem spritzigen Duft zu nutzen, reiben Sie  eine halbe Zitrone an den Elementen des Badezimmers  , nachdem Sie sie zuvor mit Ihrem hausgemachten Reinigungsmittel gereinigt haben.

  1. Ätherische Öle zum Beduften des Badezimmers

Der beste Weg, ein Aromaöl zu verwenden, besteht darin, es in einem Wattebausch zu tränken und  es an strategischen Stellen im Raum zu platzieren.  Sie können es auf den Boden des Mülleimers oder in eine Rolle Toilettenpapier oder Ihr Zahnbürstenglas stecken. Natürlich können Sie ätherische Öltropfen Ihrer Wahl wie Lavendel, Eukalyptus, Nelken, Thymian, Minze oder Zimt verwenden.

  1. Wasser, Weichspüler und Natron zur Desinfektion des Badezimmers
Desinfektionsspray

Da Handtücher  oft unangenehmen Gerüchen und Hautschmutz ausgesetzt sind  , sprühen Sie sie am besten mit einer Mischung aus Natron, Weichspüler und Wasser ein. Eine Mischung, die sich auch perfekt für die Reinigung des Badezimmers eignet.

  1. Backpulver als Badezimmer-Desodorierer

Sehr wirksames Deodorant , Backpulver wirkt auch als Reiniger gegen die hartnäckigsten Flecken. In Kombination mit kochendem Wasser lässt es harten Wasserflecken oder Kalkablagerungen, die sich in den verschiedenen Elementen des Raums angesammelt haben, keine Ruhe Lassen Sie die Mischung einwirken, damit sie ihre beste Wirkung entfaltet.

  1. Eine duftende Toilettenbürste im Badezimmer

Vernachlässigen Sie nicht die Pflege der Toilettenbürste. Mit  ein paar Tropfen ätherischer Öle auf diesem Werkzeug machen Sie das Badezimmer nur noch angenehmer. Tun Sie dies direkt nach Ihrer Reinigungsroutine und nachdem Sie es gründlich gereinigt und desinfiziert haben.

  1. Aromatische Seifen zum Parfümieren des Badezimmers

Wenn Sie einen Raum mit einem angenehmen Duft genießen möchten, ist die Option von Duftseifen ziemlich interessant zu nutzen. Wählen Sie  diejenigen, die in Bezug auf das Aroma zu Ihnen passen , insbesondere wenn Sie sie beispielsweise auf einem Waschbecken präsentieren möchten.

  1. Hausgemachtes Reinigungsmittel zum Einfüllen in den Tank der Toilettenschüssel, um das Badezimmer zu duften

Das Auffrischen der Toiletten kann auch durch einen sehr einfachen Trick erfolgen, der darin besteht, eine kleine Dosis   Reinigungsmittel hinzuzufügen, die Sie vorzugsweise zu Hause   mit umweltfreundlichen Zutaten zubereitet haben. Sobald Sie die Toilettenspülung zum Spülen betätigt haben, liegt sofort ein angenehmer Duft in der Luft.

  1. Hausgemachte Lufterfrischer zum Beduften des Badezimmers
Deodorant

Auch hier brauchen Sie keine chemischen Lufterfrischer oder Duftkerzen. Sie können Ihr eigenes hausgemachtes Desinfektionsmittel herstellen  , das umweltfreundlich, praktisch und vor allem kostengünstig ist . Alles, was Sie brauchen, ist eine Glasflasche, Wasser, Stäbchen, ätherische Öle Ihrer Wahl, etwas Alkohol und schon kann es losgehen.

  1. Belüftung des Badezimmers

Im Vergleich zu all den Ideen, die wir gerade genannt haben, sollte das Lüften des Raumes ein Reflex sein. Und aus gutem Grund  : Wenn Sie Ihre Fenster jeden Tag für 10 bis 15 Minuten öffnen , zirkuliert die Luft im Badezimmer und schlechte Gerüche können abgeführt werden.

Dies sind alles Tricks, die Sie ausprobieren können, je nachdem, wie viel Zeit Sie haben. Zögern Sie auch nicht , andere Tipps zur Desodorierung des ganzen Hauses auszuprobieren.