Ein Gewächshaus ist ideal zum Keimen 

Wir werden sehen, wie man es wirtschaftlich macht.

Was ist ein Gewächshaus?

Es ist eine geschlossene Struktur mit einer lichtdurchlässigen Außenhülle aus Glas oder Kunststoff. Seine Funktion besteht darin, Umgebungsbedingungen wie Temperatur oder Feuchtigkeit zu simulieren, um das Wachstum von Obst und Gemüse zu fördern.

Gewächshaus aus Plastikflaschen

Wie erstelle ich zu Hause ein Mini-Gewächshaus, um Samen zu keimen?

Du wirst brauchen:

– 5 Plastikflaschen von einem Liter (perfekt gewaschen und mit ihren Kappen verschlossen)

– Der Erde

– Ein Wattebausch

– Saatgut

Schritt 1

Nimm eine Plastikflasche und schneide sie in zwei Hälften. Stechen Sie mit einer Nadel in den Boden des Behälters. Machen Sie vier bis sechs Löcher, um eine gute Drainage zu ermöglichen.

2. Schritt

Machen Sie kleine Laschen auf der Oberseite des Behälters. Verwenden Sie dazu eine Schere und schneiden Sie vertikale Linien von 2,5 Zentimetern.

Vergessen Sie nicht, mit der Kappe zu schließen.

Schritt 3

Füllen Sie den Boden der Flasche: Legen Sie eine Schicht Steine ​​(Kiestyp) und dann Erde auf. Legen Sie die feuchten Wattebäusche auf die Oberfläche und legen Sie die Samen Ihrer Wahl darauf.

Jetzt mit einer weiteren nassen Watte abdecken.

Pflanzenkeim

Schritt 4

Fassen Sie das Unterteil mit dem Oberteil zusammen, es passt perfekt dank der angebrachten Laschen. Stellen Sie Ihr Mini-Gewächshaus in die Nähe eines Fensters, damit es durch das Loch in der Abdeckung etwas Sonne und Wasser bekommt.

In ein paar Wochen werden Sie sehen, wie Ihre Samen keimen und wunderschöne  Pflanzen wachsen.