Pfannen sind ein grundlegendes Küchenutensil. Die aus Aluminium sind die besten und ermöglichen es uns, das Essen nicht zu verbrennen. Leider neigt dieses leichte, hochtemperaturbeständige Material dazu, leicht zu oxidieren und kann mit der Zeit schwarz werden. Entdecken Sie, wie Sie oxidierte Pfannen polieren und sie mit einfachen und wirtschaftlichen Techniken wie neu aussehen lassen!

Backform

Mit Natron

Als erstes Mittel empfehlen wir die Verwendung von Natron  , das reinigende und entkalkende Eigenschaften hat. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Esslöffel dieses weißen Pulvers in eine kleine Schüssel zu geben und nach und nach Wasser hinzuzufügen, bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten. Verwenden Sie einen Schwamm und reiben Sie die Mischung vorsichtig über die Pfanne und spülen Sie sie dann mit heißem Wasser aus, bis alle Rückstände verschwunden sind!

Abschließend mit Küchenpapier trocknen und voila: Ihre Pfanne wird wie neu sein! Diese Zutat kann auch zum Reinigen des Backofens oder der Dunstabzugshaube verwendet werden.

Salz und Zitrone

Mit Salz und Zitrone

Ein weiteres Heilmittel ist die Kombination aus zwei Zutaten: Salz und Zitrone   , die unseren Großmüttern für ihre vielfältigen Eigenschaften bekannt sind.

Beginnen Sie damit, die Pfanne zu befeuchten, streuen Sie dann etwas Salz darüber und verwenden Sie die Hälfte der Zitrone als natürlichen Schwamm. Waschen Sie dann das gesamte Utensil, indem Sie die Oxidationsspuren vor dem Spülen abreiben! Wenden Sie diesen Trick einmal im Monat an, um Ihre Pfannen glänzend zu halten

Weißweinessig

Mit weißem Essig

Nachdem wir Backpulver, Zitrone und Salz erwähnt haben, wie können wir weißen Essig vergessen? Dieser Inhaltsstoff ist dafür bekannt, Oberflächen auf natürliche Weise funkeln zu lassen. Diese saure Lösung ist auch in der Lage, Stahloberflächen glänzend zu machen.

Wenn Sie glänzende Pfannen wünschen, geben Sie einfach ein wenig weißen Essig oder Weinessig direkt auf den Schwamm und reiben Sie damit die oxidierte Stelle ein.

Gründlich spülen und ggf. Vorgang wiederholen.

Mit Marseiller Seife

Marseille-Seife ist für ihre unvergleichlichen Reinigungseigenschaften bekannt! Es ist kein Zufall, dass Großmütter damit eine Vielzahl von Oberflächen reinigen!

Nimm   Späne von Marseiller Seife   und trage sie auf einen Schwamm auf. Reiben Sie danach die Pfanne und bestehen Sie auf den durch Oxidation geschwärzten Teilen. Zum Schluss gründlich ausspülen und voila! Ihre Pfannen werden glänzender als je zuvor!

Mit Milch

Hier ist schließlich das letzte Mittel, um Ihre geschwärzten Aluminiumpfannen zum Glänzen zu bringen: Milch! Dieses Produkt hat eine beeindruckende Aufhellungsfunktion, die Ihrer Wäsche auch ihren ursprünglichen Weißgrad zurückgeben kann!

Beginnen Sie, indem Sie etwas Milch in die Pfanne gießen und die Hitze einschalten, bis sie kocht. Lassen Sie dann alles abkühlen und waschen Sie die Pfanne, indem Sie vorsichtig über den geschwärzten Teil reiben.

Abschließend ausspülen und trocknen lassen. Dieses Mittel eignet sich besonders zum Reinigen des Innenraums und zum Polieren von oxidiertem Aluminium.

Gut zu wissen

Wenn Ihre Töpfe oder Pfannen aus Aluminium bestehen, empfehlen wir Ihnen, diese nicht in die Spülmaschine zu geben und nicht mit groben Schwämmen zu behandeln, da diese dadurch beschädigt werden könnten.