Wie man Mandarinenbaum anbaut Pflegetipps

Wenn Sie lernen möchten, wie man eine schöne Mandarine zu Hause züchtet, dann zögern Sie nicht, die Tipps, die wir hier teilen, in die Praxis umzusetzen, mit denen Sie Ihre  Pflanze optimal pflegen können, damit sie gesund, stark und später zu einem schönen Baum wird, der Ihnen viele Früchte beschert.

Die Mandarine  ist einer der schönsten Obstbäume, die wir zu Hause haben können, da sie von großem Laub sind, zwischen zwei und vier Meter hoch sein können und unter geeigneten Bedingungen während der Saison viele Früchte tragen können.

Was die Details der Pflege betrifft, so muss der Boden, in den sie gepflanzt werden soll, entweder im Topf oder im Garten gut durchlässig sein und außerdem reich an Stickstoff und Kalium sein. Die besten Daten zum Pflanzen einer Mandarine sind von April bis Juni, da die Mandarinen in den Monaten Oktober bis Dezember viel reifer und schöner sind.

Mandarinenbaum, wie er angebaut wird

 

Sie sollten auch wissen, dass eine Mandarine eisigen Temperaturen nicht standhält, daher wird empfohlen, sie immer der Sonne auszusetzen oder an einem Ort, an dem Sie wissen, dass es ihr morgens nie an Sonnenstrahlen mangelt.

Wie baut man eine Mandarine an?

Um einen Mandarinen- oder Mandarinenbaum erfolgreich zu züchten, befolgen Sie diese Tipps:

  • Sie müssen einen geeigneten Behälter oder Topf für Ihre Mandarine auswählen. Dies sollte einige Löcher im Boden haben, damit die Entwässerung erleichtert wird, was sehr wichtig ist.
  • Wir empfehlen die Verwendung von Erde, die reich an organischer Substanz ist, unabhängig davon, ob Sie ein wenig  Kompost hinzufügen oder vorbereitete Erde kaufen und auch kleine Steine an der unteren Basis haben, um die Entwässerung zu erleichtern.
  • Denken Sie daran, dass Sie den Samen von Grund auf neu keimen lassen oder in eine nahe gelegene Baumschule gehen können, um Ihren Baum zu kaufen. In jedem Fall müssen die Wurzeln vollständig bedeckt sein und der Topf muss breit und tief sein, damit sie sich voll entfalten können.
  • Der Topf mit Ihrer Mandarine sollte in der Nähe eines Fensters aufgestellt werden, wobei Sie daran denken sollten, dass er Sonnenlicht spenden muss, da sie keine niedrigen Temperaturen dulden.
  • Was die Bewässerung betrifft, sollten Sie Ihrem Baum Wasser geben, wenn sich der Boden trocken anfühlt. Obwohl ja, suchen Sie im Frühling und Sommer ein häufigeres Muster und reduzieren Sie es im Winter.
  • Denken Sie daran, abgebrochene oder abgestorbene Äste sowie trockene oder peppige Blätter zu beschneiden. Versuchen Sie auch, ihm Formita zu geben, damit es schöner aussieht.
  • Sie müssen den Boden reich an Magnesium, Zink und Eisen halten, also denken Sie daran, Düngemittel zu kaufen, die diese mineralischen Eigenschaften haben.