Sind Sie es leid, Zeit damit zu verbringen, Kalkablagerungen und gelbe Flecken aus Ihren Sanitäranlagen zu entfernen? Sie möchten nicht mehr unter schlechten Gerüchen leiden? Hier sind ein paar Tipps, wie Sie diese Probleme ein für alle Mal loswerden können. Folgen Sie unserem Leitfaden!

Wie reinigt man eine Toilette?

Wer von euch freut sich schon besonders darauf, die Toiletten zu putzen? Doch auch wenn das Badezimmer nicht sehr zum Putzen einlädt, ist es dasjenige, das die meiste Aufmerksamkeit verdient! Es ist ganz einfach, es ist ein echtes Nest für Bakterien und Mikroben. Dennoch müssen Sie nicht Stunden damit verbringen, es zum Glänzen zu bringen und gelbe Flecken, Kalkablagerungen und schlechte Gerüche loszuwerden. Hier sind einige Tipps von versierten Hausfrauen, um Ihre Toilette effektiv zu reinigen.

1. Brauseküvetten-Tabletten

Um diesen Trick umzusetzen und Ihre Toilette zum Glänzen zu bringen, müssen Sie nur ein paar natürliche Reinigungsmittel sammeln und einfache Schritte befolgen. Fangen wir an!

Zutaten:

  • Natron
  • Geschirrspülmittel
  • Weißer Essig
  • Alkohol im Haushalt
  • Ätherisches Zitronenöl
  • Eine Schüssel
  • Eine Toilettenbürste

Wie macht man das?

  1. Gieße 10 Esslöffel Backpulver in die Schüssel
  2. Fügen Sie ein halbes Glas Spülmittel hinzu
  3. Die beiden Zutaten gründlich vermischen
  4. Dann 2 Esslöffel Haushaltsalkohol hinzufügen
  5. Fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl hinzu
  6. Alles, was Sie noch tun müssen, ist, mit dem erhaltenen Teig kleine Kugeln zu formen.
  7. Beginnen Sie damit, ein halbes Glas weißen Essig in den Boden der Toilettenschüssel zu gießen, um schlechte Gerüche zu neutralisieren
  8. Einige Minuten einwirken lassen
  9. Vervollständigen Sie die desodorierende Wirkung von weißem Essig, indem Sie die Kugel Backpulver, Haushaltsalkohol und Geschirrspülmittel auf den Boden der Toilette werfen
  10. Einige Minuten einwirken lassen
  11. Schrubben Sie  mit einer sauberen Toilettenbürste vorsichtig die Wände mit dem erzeugten Schaum, ohne den Boden der Schüssel zu vergessen, der anfällig für Kalk- und Kalkablagerungen ist.
  12. Betätigen Sie die Toilettenspülung und bewundern Sie das Ergebnis!

Wie Sie sehen, können Sie Toiletten haben, die vor Sauberkeit glänzen und gut riechen, ohne sich zu verausgaben! Mit Backpulver als Schlüsselkomponente können Sie selbst die hartnäckigsten Flecken leicht entfernen und gleichzeitig unangenehme Gerüche effektiv entfernen. Die Wirkung des ätherischen Zitronenöls ist ein bedeutendes Plus, da es ein ausgezeichnetes Reinigungs- und Desinfektionsmittel ist. Es hinterlässt einen dezenten Duft in Ihrem Badezimmer. Ein wahres Frischebad.

2. Borax

Borax

Um Kalkablagerungen in Ihren Sanitäranlagen loszuwerden, ist Borax eine natürliche und besonders kraftvolle Reinigungslösung. Es baut nicht nur Kalkablagerungen ab, sondern ist auch wirksam gegen Gerüche und sogar gelbe Flecken in der Toilettenschüssel. Und das ist noch nicht alles, es ist auch ein kostengünstiger, ungiftiger Reiniger! Um es in dem Fall zu nutzen, an dem wir interessiert sind, führen Sie einfach die folgenden Schritte aus.

Wie macht man das?

  1. Gießen Sie das Pulver in die zu Kalk neigenden Stellen.
  2. Nach dem Abwischen mit einem Tuch 30 Minuten einwirken lassen,
  3. Zum Schluss die Toilettenspülung betätigen. Und das ist es!

3. Zitronensäure

Wenn Sie ein anderes Naturprodukt verwenden möchten, das ein 3-in-1 ergibt, ist Zitronensäure eine gute Wahl. Dies ist ein Reinigungsmittel, das absolut sicher ist… Es ist nicht abrasiv und eignet sich ideal zum Entkalken von Oberflächen und zum Entfernen gelber Flecken aus Toiletten. So verwenden Sie es:

  1. Verdünnen Sie 2 Gläser Zitronensäure in 2 Liter heißem Wasser
  2. Gießen Sie alles auf den Boden der Toilettenschüssel.
  3. 30 Minuten einwirken lassen und dann die Toilettenspülung betätigen.

4. Backpulver und Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid ist ein weiterer beeindruckender Inhaltsstoff, der von Enthusiasten der Haushaltsreinigung sehr geschätzt wird.

  1. Mischen Sie 100 g Backpulver mit 2 Esslöffeln Wasserstoffperoxid in einem Behälter.
  2. Nachdem Sie die entstandene Paste erhalten haben, tauchen Sie einen Schwamm hinein und reiben Sie dann die Wand der Schüssel ab.
  3. 20 Minuten einwirken lassen, dann ausspülen und fertig!

Liebe Leserinnen und Leser, Sie sind bereit für eine blitzsaubere Toilette! Es ist nicht nötig, weiter zu suchen und herkömmliche Produkte zu verwenden, die giftig und obendrein teuer sind. Mutter Natur stattet uns mit allen umweltfreundlichen Zutaten aus, um zu glänzen, zu schrubben und zu glänzen. Fühlen Sie sich frei, es zu verwenden und senden Sie uns Ihre Vorschläge, wenn Sie andere effektive Methoden kennen, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören!