Im WC-Sitz sammeln sich Schmutz, Bakterien und hartnäckige Flecken an. Und es muss gesagt werden, dass es ästhetisch nicht ansprechend ist! Glücklicherweise lässt sich dies mit Tricks und natürlichen Mitteln leicht lösen. Hier ist unsere Auswahl, um einen strahlend weißen Toilettensitz zu finden.

Die Reinigung von Toiletten erfordert ein hohes Maß an Sorgfalt. Für eine vorbildliche Hygiene muss auf alle Bereiche geachtet werden, auch auf den Sitz und den Deckel, die sich mit der Zeit vergilben können. Die Übeltäter: kleine Urintropfen, Spritzer harten Wassers oder aggressive Reinigungsmittel. In jedem Fall ist es wichtig, täglich zu reinigen und zu desinfizieren, um diese Komponente so gut wie möglich zu erhalten.

Wie reinigt man einen vergilbten Toilettensitz?

Möchten Sie einen Toilettensitz  aufräumen? Um dies zu erreichen, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Es gibt einige einfache und natürliche Methoden, mit denen Flecken in der Tiefe entfernt werden können, während das Material erhalten bleibt. Hast du deine Handschuhe angezogen? Los geht es!

1. Spülmittel

Spülmittel auf einem Schwamm

Die erste „naheliegende“ Lösung ist die Verwendung von Seifenwasser. Fast alle Seifensorten bieten zufriedenstellende Ergebnisse. Und Spülmittel gehört dazu! Dank seiner reinigenden und entfettenden Eigenschaften entfernt dieses Produkt mühelos Schmutz und hartnäckige Flecken. Außerdem ist es ein preiswertes Produkt!

Wie macht man das?

  1. Gießen Sie zwei Tropfen Spülmittel auf einen feuchten Schwamm oder ein feuchtes Tuch.
  2. Reiben Sie die Oberfläche des Sitzes und achten Sie dabei besonders auf verschmutzte Stellen.
  3. Alles, was Sie tun müssen, ist erneut mit einem feuchten Tuch abzuspülen.
  4. Anschließend mit einem weichen Handtuch trocken tupfen.

2. Weißer Essig

Es überrascht nicht, dass weißer Essig zu den Alternativen für die Reinigung des Toilettensitzes gehört. Dieses Allround-Produkt ist in der Lage, hartnäckige Flecken von der Schüssel und dem Deckel zu entfernen. Hier erfährst du, wie du es Schritt für Schritt machst.

Wie macht man das?

  1. Entfernen Sie im ersten Schritt den Toilettensitz, um Ihnen die Reinigung zu erleichtern.
  2. Nimm eine Flasche weißen Essig aus deinem Küchenschrank.
  3. Weichen Sie mehrere Papiertücher leicht in einer Lösung aus Essigwasser ein (mischen Sie die gleiche Menge Wasser und Essig in einer Schüssel). Auf Martha Stewarts Website für selbstgemachte Ratschläge empfiehlt  Melissa Maker, Autorin von Clean My Space, die Verwendung umweltfreundlicher Papierhandtücher. Es ist eine bequeme und langlebige Einweglösung.
  4. Legen Sie die Handtücher so auf den Sitz und die Toilettenschüssel, dass die gesamte Oberfläche bedeckt ist.
  5. Besprühe die Handtücher mit mehr Essigwasser, um sie nasser zu machen
  6. Lassen Sie es eine Stunde lang stehen, damit der weiße Essig seine Magie entfalten kann!
  7. Sobald diese Zeit abgelaufen ist, entfernen Sie die Handtücher und schrubben Sie sie mit einem feuchten Schwamm.
  8. Anschließend mit klarem Wasser abspülen.

Ihr Toilettensitz und Ihre Toilettenschüssel erhalten wieder ihren Glanz! Weißer Essig ist auch praktisch gegen gelbe und braune Flecken, die sich am Boden der Schüssel absetzen.

3. Zitronensaft

Reinigung des Toilettensitzes mit Zitronensaft und ätherischen Ölen

Zitrone ist bekannt für ihre reinigende und aufhellende Wirkung. Dank seiner Zitronensäurezusammensetzung ist es wirksam gegen  hartnäckige Flecken auf dem WC-Becken und dem WC-Sitz.Darüber hinaus verfügt es über mehrere desinfizierende Eigenschaften, die Schmutz entfernen.

Wie macht man das?

  1. Mischen Sie eine Tasse Zitronensaft und ein paar Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl (optional)
  2. Gießen Sie die Lösung in eine Sprühflasche.
  3. Sprühen Sie den Zitronensaft auf die Toilettenbrille und lassen Sie ihn 15 Minuten einwirken.
  4. Spülen Sie das Zielfernrohr mit klarem Wasser ab und trocknen Sie es mit einem sauberen, trockenen Tuch ab.

4. Wasserstoffperoxid

Wussten Sie schon? Wasserstoffperoxid ist eine sichere Methode, um den Toilettensitz zu reinigen und zu desinfizieren. Darüber hinaus ist es ein Naturprodukt, das nicht reizend ist. Anfangen!

Wie macht man das?

  1. Füllen Sie eine Sprühflasche mit Wasserstoffperoxid.
  2. Heben Sie den Toilettensitz an und sprühen Sie die Lösung gründlich ein!
  3. Lassen Sie das Produkt einwirken (etwa zehn Minuten reichen aus).
  4. Zum Schluss wischen Sie den Deckel mit einem weichen Tuch ab. Das Ergebnis wird tadellos sein.
  5. Um die Reinigung abzuschließen, gieße 1/2 Tasse Wasserstoffperoxid in die Toilette, gefolgt von einer Tasse Backpulver.
  6. Schrubben und abspülen!

5. Backpulver und Salz

Natron

Um den Toilettendeckel zu reinigen, gibt es nichts Besseres als Backpulver. Dieses magische Pulver kann als Paste auf den Sitz aufgetragen werden, um sein strahlendes Weiß wiederherzustellen. Das Prinzip ist einfach.

Wie macht man das?

  1. Mischen Sie in einer Schüssel drei Esslöffel Backpulver mit etwas warmem Wasser, bis Sie die Reinigungspaste erhalten.
  2. Anschließend den Teig auf allen Teilen des Toilettensitzes verteilen. Achten Sie darauf, die verschmutzten Stellen vollständig abzudecken.
  3. Lassen Sie die Mischung etwa zwanzig Minuten stehen.
  4. Reiben Sie den Sitz kräftig mit einem Schwamm ab. Eine alte Zahnbürste kann auch verwendet werden, um festsitzenden Schmutz zu entfernen.
  5. Mit einem in Wasser getränkten Mikrofasertuch abspülen, um Produktrückstände zu entfernen.
  6. Trocknen lassen!

Tipp in +: Mischen Sie die gleiche Menge Backpulver und Salz, um die abrasive Wirkung dieser Lösung zu verbessern.

Der WC-Sitz hat keine Chance, seine ursprüngliche Farbe zu verlieren!

Jetzt kennst du die wichtigsten Tricks, um einen sauberen und glänzenden Toilettensitz zu bekommen. Es liegt an Ihnen!