Schimmel gelangt schnell in Badezimmer, den feuchtesten Raum unseres Hauses. Es ist nicht angenehm, den Tag in einem Wohnraum zu beginnen, in dem es nicht frisch ist! In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Schimmel auf Badezimmerfliesen bekämpfen können, um die Frische dieses Raumes in Ihrem Zuhause wiederherzustellen.

Warum schimmeln Fliesenfugen und werden schwarz?

In den meisten Fällen wird Schimmel durch ein Feuchtigkeitsproblem verursacht. Hat Ihr Badezimmer ein Fenster? Nutzen Sie es und denken Sie daran, es so oft wie möglich zu öffnen.

Die Belüftung nach jeder Dusche ist unerlässlich, um die Luft zu reinigen und die Wasserdämpfe herauszubringen, deren Stagnation das Erscheinen von Dunkelheit auf den Fugen der Fliesen begünstigt.

Das liegt daran, dass sich Schimmelpilze vermehren, indem sie Sporen in die Atmosphäre der Räume in Ihrem Zuhause abgeben. Wenn Sie ein empfindlicher Mensch sind, kann das Einatmen dieser Feuchtigkeit auf Dauer zu einer Reizung der Atemwege führen.

Wie wird man eingebetteten Schimmel auf Fliesenfugen los?

Badezimmer mit Fenster

1. Spülmittel

Dieser erste Tipp ist, Schimmel mit Geschirrspülmittel zu bekämpfen.

Wie macht man das?

  1. Mischen Sie warmes Wasser und einen Esslöffel Spülmittel in einer Schüssel.
  2. Schrubben Sie anschließend die Fliesenfugen mit der Lösung, die Sie mit einer gebrauchten Zahnbürste erhalten haben. Letzteres ermöglicht es Ihnen, alle Ecken leichter zu erreichen.
  3. Zum Schluss einfach gut mit Leitungswasser abspülen.

2. Backpulver, Wasserstoffperoxid und Spülmittel

Für mehr Effizienz finden Sie hier ein vollständigeres Rezept.

Wie macht man das?

  1. Mischen Sie 1/2 Tasse Backpulver, 1/4 Tasse Wasserstoffperoxid und 1 Teelöffel Spülmittel.
  2. Der entstandene Kleister muss dann auf die Fugen der geschwärzten Fliesen aufgetragen werden.
  3. Etwa 20 Minuten einwirken lassen, ausspülen und dann bei Bedarf föhnen.
  4. Entscheiden Sie sich zum Schluss für ein sauberes Mikrofasertuch, um überschüssige Paste zu entfernen.

Darüber hinaus ist es nützlich, sich daran zu erinnern, dass Schimmel im Laufe der Zeit zu einer Verschlechterung des Silikons in den Dichtungen führen kann, die sich schließlich mit der Zeit ablöst.

Egal, ob Sie Stein-, Porzellan- oder Keramikfliesen haben, die Reinigungsmethode bleibt die gleiche.

3. Zitrone

Den Saft aus mehreren Zitronen auspressen

Weißer Essig kann gegenteilige Effekte haben, da er zum Beispiel für Silikondichtungen zu aggressiv ist! Denken Sie in diesem Fall daran, die Fugen Ihrer Badezimmerfliesen mit Zitronensaft zu bedecken, bevor Sie die oben erwähnte Paste auftragen.

4. Lüften Sie Ihr Badezimmer

All dies ist nur dann wirksam, wenn sich Ihr feuchter Raum zwischen jedem Gebrauch die Zeit nimmt, gründlich zu trocknen. Feuchtigkeit darf sich nicht einstellen!

Wie macht man das?

Zwischen den Duschen lüften, abwischen und trocknen. Was nicht einfach ist, vor allem, wenn Sie Kinder haben, aber wir vertrauen Ihnen!

Es ist daher wichtig, Ihr Badezimmer gut zu lüften, indem Sie, falls dies nicht bereits der Fall ist, eine CMV (kontrollierte mechanische Lüftung) in Kombination mit einem Fenster installieren, die Belüftung wird umso besser!

Sie sind der einzige Richter darüber, ob es an der Zeit ist, Ihrem Badezimmer eine „Frische“ zu verleihen! Ist das also notwendig?

Wenn Sie diese Tipps und Tricks befolgen, um sie so oft wie möglich anzuwenden, wird Ihr Badezimmer wieder frisch! Ihr Erwachen wird nicht mehr dasselbe sein, glücklich, sich zu Beginn des Tages in einem sauberen und gesunden Raum wiederzufinden.