Wenn Ihre Fenster schnell beschlagen, verzieht sich die Farbe an Ihren Wänden oder Tapeten, bildet sich Schimmel auf bestimmten Oberflächen und Ihre Wohnung riecht den unangenehmen Geruch von Muff. Sie sind Opfer einer hohen Luftfeuchtigkeit und wir wissen, dass Sie darunter leiden! Keine Panik, es gibt einfache und kostengünstige Tricks, um dieses Problem zu lösen.

1. Natürliche Belüftung

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie abblätternde Wände, einen unerträglichen muffigen Geruch und Schimmel an den Wänden haben, wenn Sie Ihr Zuhause nicht ständig lüften. Nichts geht über eine natürliche Belüftung und das Eingreifen der warmen Sonnenstrahlen!

Das Vorhandensein von Feuchtigkeit in einem Haus ist auf allen Ebenen schwer zu ertragen. Einerseits sind Sie nicht immun gegen Atemwegserkrankungen und dermatologische Erkrankungen. Auf der anderen Seite müssen Sie Ihre Reinigungsbemühungen verdoppeln, um schlechte Gerüche zu beseitigen.

2. Grobes Salz

Grobes Salz - hausgemachte Luftfeuchtigkeit

Um den Risiken einer hohen Luftfeuchtigkeit entgegenzuwirken, gibt es eine natürliche Lösung, bei der in jedem Haushalt nur ein natürlicher Inhaltsstoff zur Verfügung steht. Das ist das grobe Salz!

Angesichts von Feuchtigkeit ist dieser Inhaltsstoff stark und wirksam, da er schwarze Schimmelflecken sowie Kondenswasser an Fenstern desinfiziert, absorbiert und verhindert.

Der Trick ist großartig und der Preis ist noch größer. Wir verraten Ihnen, wie es geht:

  1. Schneiden Sie eine Plastikflasche in einen kegelförmigen Behälter;
  2. Drehen Sie die Flasche so, dass sich die Öffnung am Boden befindet.
  3. Stellen Sie es auf eine Untertasse oder einen flachen, stabilen Gegenstand;
  4. Fülle die geschnittene Flasche mit dem groben Salz ;
  5. Stellen Sie die Flasche und die Untertasse in einen trockenen Bereich des Hauses, z. B. in die Nähe des Fensters, und beobachten Sie die Magie!

Das grobe Salz nimmt die feuchte Luft auf und hält sie im Inneren des Behälters. Mit der Zeit kann es sogar sein, dass du Wasser in der Untertasse siehst, was ein Zeichen dafür ist, dass das grobe Salz bereits mit Wasser gesättigt ist und erneuert werden muss.

3. Holzkohle

Holzkohle - Hausgemachte Feuchtigkeit

Dazu benötigst du eine kleine Kaffeedose, einen Schraubenzieher oder Eispickel und Holzkohle. Ist es vollbracht? Prima, los geht’s mit der Methode…

  1. Verwenden Sie den Schraubenzieher oder Eispickel, um Löcher in die Kaffeedose und ihren Deckel zu bohren.
  2. Geben Sie die Holzkohle in die Dose und setzen Sie den Deckel wieder auf.
  3. Stellen Sie die Box in Räume in Ihrer Wohnung, die Feuchtigkeitsprobleme haben. Es schadet auch nicht, Holzkohle in dein Schlafzimmer zu stellen.

Aktivkohle hat sich bereits gegen Kühlschrankgerüche bewährt und wirkt bei überschüssiger Feuchtigkeit wie ein Wasserfilter.

4. Gummi arabicum

Um die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer zu reduzieren, ist duftendes Gummi arabicum (nicht das in der Küche) eine effektive Lösung.

Legen Sie dazu kleine Stücke duftendes Gummi arabicum in die betreffenden Räume, es wird sie desinfizieren und parfümieren. Auch Kleiderschränke werden sich über diesen Duft freuen, also zögern Sie nicht, etwas zu tun, wo Sie können.

Was ist mit Schimmel? Sie wird logischerweise reduziert, sobald sich auch die Luftfeuchtigkeit verschlechtert, die sie verursacht. Natürlich sollten Sie das Problem immer an der Wurzel packen und nicht daran denken, die Wände direkt zu streichen, um die Spuren von Schimmel zu kaschieren, es wird immer vergeblich sein…

Hausgemachte Luftfeuchtigkeit: 5 Tipps zur Vorbeugung

Wohnraumlüftung - Luftfeuchtigkeit

In Ihrem täglichen Leben können ein paar einfache Maßnahmen einen Unterschied in Bezug auf Feuchtigkeitsprobleme in Ihrem Zuhause machen.

Tagsüber viel lüften, da sind wir uns schon einig, oder? Wir werden nicht aufhören, darauf herumzureiten, bis es instinktiv zur Gewohnheit wird.

  1. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Wäsche nicht im Haus zu trocknen, auch wenn es sich um den Keller handelt, insbesondere wenn die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus recht hoch ist. Dadurch wird die Wassermenge in der Luft nur noch größer.
  2. Vermeiden Sie es dann, viele Pflanzen in Ihrem Haus zu haben, es sei denn, es handelt sich um die Art von Pflanzen, die Feuchtigkeit absorbieren, nämlich Zimmerkakteen, Orchideen, Ficus, Bambuspalmen, Wohnungslinden…
  3. Darüber hinaus sind die warmen Gerichte im Winter mild, aber der Dampf von letzterem hat eine andere Meinung, wenn alle Fenster geschlossen sind. Deshalb haben Sie mit einer Dunstabzugshaube den Vorteil, dass Sie die lästigen Gerüche der Lebensmittel absorbieren und auch die ohnehin schon hohe Luftfeuchtigkeit im Haus nicht erhöhen.
  4. Wenn Sie einen Wäschetrockner verwenden, achten Sie darauf, dass der Abluftschlauch die Luft nach außen leitet und nicht umgekehrt. Das Trocknen mit einem solchen Haushaltsgerät wird wegen seiner mechanischen Belüftung und idealen Temperatur nur empfohlen, wenn es an einem strategischen Ort aufgestellt wird.
  5. Prüfen Sie schließlich, ob Wasser eingedrungen ist, um sicherzustellen, dass es kein Wasserleck in den Kanälen Ihres Hauses und denen der Nachbarn gibt.

Wenn Feuchtigkeit die Schuld Ihres Hauses ist, trauern Sie nicht um eine Tortur, sondern gewöhnen Sie sich einfach an, sie mit diesen natürlichen und wirtschaftlichen Tricks zu pflegen, sie werden es schließlich gut für Sie machen.