Wenn Sie sich immer noch fragen, sollten Sie wissen, dass die Aufgabe des Geschirrspülmaschinenfilters darin besteht, ein effizientes Spülen von Utensilien und Besteck zu gewährleisten. Leider und im Laufe des Gebrauchs erhält letzteres viel Schmutz und viele von uns vernachlässigen seine Wartung! Dennoch ist es wichtig, sich darum zu kümmern, wenn Sie möchten, dass Ihr Geschirrspüler weiterhin richtig funktioniert. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Ein Spülmaschinenfilter, der nicht regelmäßig gereinigt wird, kann die Hauptursache für eine schlechte Geräteleistung sein. Aber seien Sie versichert, dass dieses Problem alles andere als unüberwindbar ist! Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihn pflegen, damit Sie das Beste aus Ihrer Spülmaschine herausholen können.

Spülmittel, Zitrone und Natron

Für Uneingeweihte mag die Operation einschränkend erscheinen, aber sie ist einfacher, als sie sich vorstellen. Alles, was Sie tun müssen, ist die folgenden Schritte zu befolgen:

  1. Entfernen Sie zunächst den Filter aus der Spülmaschine und spülen Sie ihn dann gründlich mit warmem Wasser ab.
  2. Gießen Sie Wasser in eine Sprühflasche und fügen Sie 2 Esslöffel Geschirrspülmittel, 2 Esslöffel Backpulver und 1/4 Tasse Zitronensaft hinzu.
  3. Mischen Sie alles miteinander, bis Sie eine homogene Lösung erhalten.
  4. Sprühen Sie den Filter ein;
  5. Lassen Sie es 20 Minuten oder länger einwirken;
  6. Schrubben Sie den Filter mit einer gebrauchten Zahnbürste, ohne die kleinsten Ecken und Winkel zu vernachlässigen.
  7. Zum Schluss kannst du mit einem Schwamm reinigen.
Filter für Geschirrspüler

Wenn der Filter besonders verschmutzt ist, ist es klüger, ihn in einem mit heißem Wasser gefüllten Becken oder Waschbecken einzuweichen. Fügen Sie in diesem Fall die oben genannten Zutaten hinzu und erhöhen Sie die Dosierung leicht, da die Wassermenge beträchtlicher ist. Lassen Sie dann die Inhaltsstoffe einwirken, gut dreißig Minuten, dann schrubben Sie den Filter mit Ihrer gebrauchten Zahnbürste. Zum Schluss können Sie mit einem in Wasser und Spülmittel getränkten Schwamm gründlich abwischen und dann unter Leitungswasser abspülen, um einen tadellosen Filter zu erhalten!

Denken Sie daran, dass der Filter der wichtigste Teil Ihrer Spülmaschine ist. Aus diesem Grund kann es die Hauptursache für unsachgemäß gereinigtes Geschirr sein. Ein schmutziger, verstopfter Filter kann einfach nicht seine Aufgabe erfüllen!

Es ist auch wichtig, den Filter einmal pro Woche zu reinigen. Von dort aus bekommst du mit Sicherheit Gerichte, die glänzen!

Weißer Essig oder Zitronensäure

Der weiße Essig oder die Zitronensäure, die in Zitronen enthalten sind, gelten beide als natürliche Reinigungsmittel. Sie arbeiten effektiv gegen den hartnäckigsten Schmutz! Um sie zum Reinigen Ihres Geschirrspülerfilters zu verwenden, sind die Schritte ähnlich wie bei der vorherigen Methode:

  1. Bereiten Sie ein Becken mit heißem Wasser vor;
  2. Fügen Sie 1 Glas weißen Essig oder 1/2 Glas Zitronensäure hinzu und mischen Sie;
  3. Tränken Sie den Filter in der resultierenden Lösung;
  4. Etwa dreißig Minuten einwirken lassen;
  5. Schrubben Sie den Filter mit einem gebrauchten Schwamm oder einer Zahnbürste, um Schmutzreste zu entfernen.
  6. Mit klarem Wasser abspülen;
  7. Trocknen Sie Ihren Filter, indem Sie ihn mit einem weichen Tuch abwischen. Dies ist ein Filter, der sauber und bereit ist, seine Arbeit perfekt zu erledigen!
Zitronensäure

Beachten Sie, dass es gleichzeitig genauso wichtig ist, Ihr Gerät gründlich zu reinigen, um zu verhindern, dass es an Wirksamkeit verliertund gleichzeitig seine Lebensdauer zu verlängern. Die regelmäßige Reinigung von weißem Essigdurch einen Vakuumwaschgang reicht aus!

Geschirrspülmaschine

Reinigungstipps für Ihre Spülmaschine

Neben der Wartung Ihres Geschirrspülers und seines Filters ist es nützlich, einige gute Gesten zu ergreifen, um die Effizienz Ihres Geräts zu erhalten:

  • Öffnen Sie nach jedem Gebrauch die Spülmaschinentür für einige Minuten, um sie auszulüften. Dadurch wird die Bildung von Feuchtigkeit und Schimmel und damit schlechte  Gerüche verhindert.
  • Nehmen Sie sich die Zeit, mit einer Bürste mit weichen Borsten die Scharniere, Schienen und alle Ecken und Winkel zu schrubben, die unzugänglich erscheinen. Das sind Teile, denen wir nicht genug Aufmerksamkeit schenken und die wir dennoch bereinigen müssen.
  • Wie bereits erwähnt, sollte regelmäßig eine gründliche Reinigung durchgeführt werden.

Riecht Ihr Filter schlecht? Mit diesen Reinigungstipps werden Sie sehen, dass selbst hartnäckigste Gerüche und Verschmutzungen der Vergangenheit angehören!