Wenn es um die Reinigung geht, kann die Ansammlung von Kalkablagerungen an den Wänden der Toilette entmutigend sein… Außerdem, wer wird seine Zeit gerne damit verbringen, seine Toiletten zu schrubben? Obwohl Kalkablagerungen abschreckend sein können, gibt es praktische Tricks, um sie zu entkalken. Unsere Lösungen gehören Ihnen!

Um der Vermehrung von Bakterien und Keimen in Ihrer Toilette ein Ende zu setzen, ist es wichtig, bereits mit einem gewinnenden Mindset gewappnet zu sein: Regelmäßige Reinigung! Aber wenn Sie mit Problemen in der Größenordnung von Kalkablagerungen zu tun haben, nun… zu großen Übeln, großen Mitteln. Und nein, es kommt nicht in Frage, auf Chemikalien zurückzugreifen, wenn die Lösung mit natürlichen Inhaltsstoffen zur Hand ist… Wir zeigen Ihnen umweltfreundliche Methoden, mit denen Sie Ihre Toilette entkalken können, ohne auf aggressive Methoden zurückzugreifen. Und kein Bleichmittel, das lange hält!

Wie entkalkt man die Toilette?

Erröten

Wenn es nicht immer einfach ist, verkalkte Toiletten zu behandeln, liegt das daran, dass sich der Kalk aufgrund des harten Wassers in der Toilettenschüssel angesammelt hat. Mit diesen Tipps können Sie das Problem direkt angehen, um Zahnstein ohne allzu große Schwierigkeiten aufzulösen.

1. Zitronensäure und Backpulver

Es gibt in der Tat eine gute Möglichkeit, unschöne braune Flecken in der Toilettenschüssel zu bekämpfen, ohne schrubben zu müssen. Die hauseigene Lösung besteht darin, die Eigenschaften der Zitronensäure und die natürliche Schleifkraft von Backpulver zu nutzen. Um dieses Toilettenreinigungspulver vorzubereiten, müssen Sie die folgenden Schritte befolgen:

  1. Mischen Sie 2 Esslöffel Natron und 1 Esslöffel Zitronensäure in einer Schüssel
  2. Füge ein paar Tropfen ätherisches Teebaumöl hinzu
  3. Mischen Sie erneut und gießen Sie dann die Lösung in die Schüssel
  4. 20 Minuten bis 1 Stunde einwirken lassen
  5. Betätigen Sie die Toilettenspülung. Die Kalkflecken sollten verschwunden sein.

Mit Backpulver und Zitronensäure als Hauptzutat im Anti-Kalk-Rezept entkalken Sie Ihre Toilette, ohne sich anstrengen zu müssen! Das i-Tüpfelchen ist, dass Ihre Toilette vom angenehmen Geruch und der antibakteriellen Kraft des ätherischen Teebaumöls profitiert!

2. Vweißer Essig zum Reinigen von Toiletten

Es ist schwer, dieses Reinigungsmittel zu übersehen, das seine Wirksamkeit bei vielen Hausarbeiten unter Beweis stellt. Und das Entkalken von Toiletten ist keine Ausnahme! Wenn Sie eine dünne Kalkschicht haben, reicht weißer Essig aus, um diese aufzulösen und gleichzeitig die betroffenen Wände zu desinfizieren. Sie werden sehen, eine Lösung ist so einfach wie die andere. Der einzige Unterschied ist, dass du immer noch ein wenig reiben wirst. Aber nicht genug, um Muskeln aufzubauen!

  1. Verdünnen Sie 1 Teil weißen Essig in 2 Teilen heißem Wasser
  2. Gießen Sie die Essiglösung in eine Sprühflasche
  3. Sprühen Sie die Lösung direkt auf die Wände der Schüssel
  4. 2-3 Stunden einwirken lassen
  5. Schrubben Sie die Wände vorsichtig mit einem Schwamm oder einer  Toilettenbürste.
  6. Toilettenspülung betätigen und ggf. wiederholen.

Auch hier können Sie die desodorierende Wirkung von Backpulver nutzen, falls Sie unangenehme Gerüche haben. Obwohl weißer Essig diese Rolle bereits erfüllt, kann Backpulver eine ergänzende Ergänzung sein, die dafür sorgt, dass eine Schüssel völlig frei von unangenehmen Gerüchen ist. Streuen Sie einfach das Natron über die vom Zahnstein betroffenen Stellen und lassen Sie es dann den ganzen Tag einwirken. Sobald Sie die Toilettenspülung betätigt haben, sollte sie ein gutes Ergebnis liefern.

Es ist auch erwähnenswert, dass es einfacher sein kann, diese Tipps anzuwenden, wenn Sie zuerst das Wasser aus der Schüssel abgießen. Auf diese Weise haben die Inhaltsstoffe mehr Wirkung.

3. Schleifpapier

Sandpapier

Während die oben genannten Lösungen ausreichen können, um Kalkablagerungen zu entfernen, müssen Sie möglicherweise etwas härter arbeiten, wenn Sie eine stark verkalkte Schüssel haben. Andererseits müssen Sie sich nicht anstrengen. Sie können sich auf Schleifpapier und ein wenig Sparsamkeit Ihrerseits verlassen, und Sie werden den hartnäckigen Zahnstein in wenigen Minuten entfernt haben. Und so geht’s:

  1. Wählen Sie den Rauheitsgrad des Schleifpapiers entsprechend der Härte des Kalkablagerungs.
  2. Kalkablagerungen vorsichtig mit dem leichten Schleifpapier abkratzen
  3. Sobald die Oberflächenablagerung entfernt wurde, können Sie auf grobes Schleifpapier umsteigen, um den restlichen Kalk abzupolieren
  4. Toilettenspülung
  5. Wende den Trick mit weißem Essig oder den Trick mit Zitronensäure/Backpulver an.

Sie werden aus diesen Tipps ersehen, dass das eigentliche Prinzip vor allem auf einer methodischen Geisteshaltung beruht. Und das Wichtigste? Ein regelmäßiger Reinigungsrhythmus, um Kalkablagerungen keine Zeit mehr zu geben, sich an den Wänden Ihrer Toilette abzusetzen! Es geht schließlich um die Einstellung zum Putzen.