Schnelles Rätsel: Was ist die schmerzhafteste Stelle, um zu Hause zu putzen? Aber ja, die Toiletten natürlich! Für die Mehrheit der Menschen wird diese Aufgabe als echte Tortur empfunden, auf die sie gerne verzichten würden. Leider keine Wahl, dieser Bereich ist oft schmutzig und schuppig, voller hässlicher gelber oder dunkler Streifen. Solch ein beklagenswerter Zustand ist inakzeptabel, vor allem, wenn man eine tadellose Hygiene im Haus aufrechterhalten möchte. Ja, aber wie kommt man um die Plackerei herum? Die gute Nachricht ist, dass es ein paar unerwartete Tricks gibt, die Ihnen Zeit sparen. Ein einfaches Stück Alufolie kann Sie vor dieser Tortur bewahren! Entdecken Sie unsere Mittel, um Ihre Toilette zum Glänzen zu bringen…

Wie verwendet man Aluminiumfolie zum Reinigen von Toiletten?

Eine Kugel aus Aluminiumfolie

Sie hätten es nie geglaubt, aber die Aluminiumrolle, die ordentlich in der Küchenschublade verstaut ist, kann ein unschätzbarer Lebensretter sein. Und nein, seine Fähigkeiten beschränken sich nicht nur darauf, Ihr Essen warm zu halten oder das Gericht des Tages zu kochen. Auch im Badezimmer sparen Sie dank seiner Vielseitigkeit unerwartet viel Zeit! Aber ja, es ist durchaus in der Lage, den Toilettentank zu reinigen. Letzterer vergilbt aufgrund der schmutzigen Kalkablagerungen, die sich dort im Laufe der Zeit ansammeln. Und Sie können nicht genug davon bekommen, es ständig zu reiben, ohne wirklich zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Keine Erschöpfung mehr! Um ein schönes Weiß und tadellose Sauberkeit wiederzuerlangen, finden Sie die Lösung unten.

Wie gehe ich vor?

  1. Ziehen Sie Ihre Handschuhe an, bewaffnen Sie sich mit einem guten Aluminiumblech und reiben Sie die Stelle einige Minuten lang ab.
  2. Besser noch, um diese unansehnlichen Flecken zu antizipieren und zu verhindern, müssen Sie nur 3 Kugeln aus Aluminiumfolie herstellen und sie direkt in den Toilettentank geben. Die Innenwand bleibt immer sauber und weiß. Sie werden vom Ergebnis überrascht sein. Als Bonus funktioniert es auch bei Modellen mit hängendem Tank.

Noch ein Tipp

Wenn wir schon dabei sind, empfehlen wir Ihnen, beim Wäschewaschen mit einem ähnlichen Trick zu experimentieren.

Wie gehe ich vor?

  1. Rollen Sie 2 oder 3 Kugeln Alufolie auf und integrieren Sie sie zusammen mit der schmutzigen Wäsche in die Trommel der Waschmaschine.
  2. Programmieren Sie einen beliebigen Zyklus mit Ihrem normalen Waschmittel.
  3. Mitten in einem Wirbelwind haben die Kugeln die Aufgabe, Seifenreste aufzulösen und statische Elektrizität zu verhindern.

Sobald die Wäsche aus dem Gerät genommen wird, werden Sie feststellen, dass Ihre Kleidung überhaupt nicht zerknittert ist und sogar aussieht, als wäre sie bereits gebügelt worden.