Wussten Sie, dass es möglich ist, Ihren Schwamm in die Spülmaschine zu geben? Wenn dies überraschend erscheint, ist es ganz normal, da die Praxis nicht so verbreitet ist. Der Grund für diese Geste ist präzise und das werden wir herausfinden!

Die Praxis scheint auf den ersten Blick recht ungewöhnlich zu sein, das gönnen wir Ihnen gerne. Aber in Wahrheit ist es eine einfache Möglichkeit, Geld zu sparen. Wir verraten Ihnen, wie…

Warum einen Küchenschwamm in die Spülmaschine geben?

Da die Lebenshaltungskosten steigen, kämpfen viele und versuchen, Wege zu finden, um Geld zu sparen. Die aktuelle Situation ermutigt uns daher, das Problem direkt anzugehen, um mehr als eine Saite in der Hand zu haben! Dies erfordert notwendigerweise eine Änderung unserer Konsumgewohnheiten und ermöglicht es Gegenständen und Geräten im Haushalt, so lange wie möglich zu halten. Naja, Schwämme auch!

Geschirrspülmaschine

Ein Schwamm sammelt eine große Menge an Bakterien und Schimmelpilzen, wenn  er verwendet wird  und Wasser aufnimmt. Wenn man sich dann auch noch nicht angewöhnt, es zu desinfizieren, setzt man das Geschirr Keimen aus.

Aber wenn es ratsam ist, es alle zwei Wochen zu ersetzen, ist es dennoch möglich, seine Lebensdauer um einige Tage zu verlängern, es noch länger zu halten und somit Geld zu sparen! Und genau das kann man mit einer Spülmaschine machen.

Wie reinige und desinfiziere ich den Schwamm in der Spülmaschine?

Biskuit & Geschirr

Um eine optimale Desinfektion Ihres Schwamms in der Spülmaschine zu gewährleisten und ihn von Bakterien zu befreien, ist kein Aufwand erforderlich. Alles, was Sie tun müssen, ist, es in das schmutzige Geschirr zu integrieren und den üblichen Waschgang bei 60° mit anschließendem Trocknen zu aktivieren. Auf diese Weise sind Ihr Biskuit und Ihr Geschirr makellos. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

Wenn das Gerät mit Omas besten Tricks konkurriert, um Schwämme zu reinigen und ihre Lebensdauer zu verlängern, dann liegt das daran, dass die Spülmaschine in der Lage ist, den Schwamm durch gründliche Desinfektion von Keimen zu befreien. Darüber hinaus entfernt ein Spülgang des Gerätes Feuchtigkeit, die sich im Spülschwamm angesammelt hat.

Mit diesem kleinen Trick kaufst du seltener Spülschwämme und sparst auf lange Sicht viel Geld.

Tipp in +: Achten Sie darauf, Ihren Schwamm nach der Verwendung in Essigwasser einweichen zu lassen. Füllen Sie eine Schüssel zu 3/4 mit dem gleichen Anteil Wasser und weißem Essig, um sie täglich zu desinfizieren. Spülen Sie den Spülschwamm vorsichtig mit warmem Wasser ab und lassen Sie ihn an der Luft trocknen