Wir lieben die Ferienzeit. Selbst wenn die bittere Kälte droht, die Fröhlichsten unter uns in Grumpies zu verwandeln, kann ein Haus voller leuchtend roter Weihnachtssterne oder Amaryllis mit Zuckerstangenstreifen die Stimmung erhellen. Kein Wunder also, dass beide Pflanzen beliebte Weihnachtsgeschenke sind. Obwohl Weihnachtssterne und Amaryllis zu dieser Jahreszeit viel Aufmerksamkeit erregen, gibt es noch einige andere Winterblumen wie Kalanchoe, Alpenveilchen und Weihnachtskakteen, die Ihre Feiertagsfeiern magisch machen können. Hier erfahren Sie, wie Sie diese pflegeleichten Schönheiten in Ihrer saisonalen Dekoration oder zum Verschenken verwenden.

  1. Imposante Amaryllis

Weihnachtssterne gibt es in den Feiertagen überall, aber den Instagram-Tags zufolge könnten Amaryllis sogar noch beliebter sein. Und es ist kein Wunder! Amaryllis blüht spektakulär und kann bei geringem Pflegeaufwand wochenlang anhalten. Sie sind auch in verschiedenen Farben erhältlich, wie Weiß, Rot, Koralle, Burgunderrot und Rosa. Sie können sogar zweifarbige Blüten wie die Amaryllis „Apple Blossom“ mit einem lindgrünen Hals und weißen Blüten finden, die mit Aquarellrosa gestrichen sind. Die roten „Stargazer“-Blüten haben schneeweiße Sterne auf ihren Blütenblättern. Mit ein wenig Pflege können große Blumenzwiebeln nach einer Ruhephase sogar wieder aufblühen.

Um einen einfachen Topf festlicher zu gestalten, stecken Sie ihn in einen dekorativen Behälter oder schneiden Sie langstielige Blumen ab und tauchen Sie sie in Wasser mit einem Blumenkonservierungsmittel. Schnittblumen sehen in großen Klarglaszylindern wunderschön aus, können aber etwas instabil sein. Stellen Sie daher sicher, dass der von Ihnen verwendete Behälter nicht umkippt.

  1. Klassische Weihnachtssterne

Wenn es eine Zimmerpflanze gibt, die die Weihnachtszeit repräsentiert, dann ist es der Weihnachtsstern. Suchen Sie nach ihnen in festlichem Rot, Pink, Creme, Weiß, Aprikose oder mit Sprenkeln, Flecken oder Streifen. Wir lieben „Jingle Bells“, eine purpurrote Schönheit mit weißen Spritzern, und „Peppermint Ruffles“ in Hellrosa und Creme mit dunkelrosa Flecken. Und als ob ihre natürliche Schönheit nicht genug wäre, werden sie manchmal sogar blau oder in anderen ausgefallenen Farben bemalt (mit oder ohne Glitzer).

Eingetopfte Weihnachtssterne sind auffällig genug, um sie einzeln oder überall dort auszustellen, wo sie helles indirektes Licht erhalten. Sie können Schnittblumen auch in Wasserröhren stecken, um eine Girlande, einen Kranz oder einen Weihnachtsbaum zu schmücken. Diese empfindlichen Stauden mögen keine kalte Zugluft in der Nähe von Fenstern und Türen. Entgegen der landläufigen Meinung sind Weihnachtssterne beim Verzehr für Haustiere und Kleinkinder nicht schädlich.

  1. Die bezaubernde Kalanchoe

Mit ihren fleischigen Blättern und leuchtenden Blüten sind Kalanchoes eine weitere beliebte Pflanze während der Feiertage. Sorten mit weißen, rosa oder roten Blüten blühen wochenlang und passen gut zu saisonalen Farben. Sie finden sie auch in leuchtendem Orange und Gelb.

Kalanchoe sind Sukkulenten. Sie mögen helles Licht, aber keine direkte Sonne. Probieren Sie es in Ihrer Küche, Ihrem Badezimmer oder Ihrem Heimbüro aus, um etwas Fröhlichkeit in den Winter zu bringen. Gießen Sie, wenn der Boden trocken ist, und lassen Sie überschüssiges Wasser abtropfen, um zu verhindern, dass die Wurzeln verfaulen. Es ist schwierig, diese pflegeleichten Stauden wieder zum Blühen zu bringen, aber sie bleiben auch ohne ihre Blüten wunderschöne immergrüne Zimmerpflanzen.

  1. Sorglose Alpenveilchen

Alpenveilchen sind als Feiertagspflanze vielleicht nicht so bekannt wie der Weihnachtsstern oder die Amaryllis, aber sie können Ihre festliche Dekoration genauso aufhellen. Ihre herzförmigen Blätter und lila, purpurroten, weißen, rosa und andersfarbigen Blüten sind allein oder gemischt mit anderen Zimmerpflanzen bezaubernd. Fügen Sie ein Band hinzu und voilà! In Folie verpacktes Alpenveilchen ist ein beliebtes Geschenk für Lehrer, Kollegen und Nachbarn.

Die meisten Alpenveilchen, die in Gartencentern verkauft werden, sind tropische Pflanzen, also züchten Sie sie nicht im Freien. An einem kühlen Ort blühen sie bis zum Frühjahr. Diese Zimmerpflanzen gehen nach der Blüte in den Ruhezustand, erwachen aber nach einer Ruhephase meist wieder zum Leben.

  1. Der bunte Weihnachtskaktus

Der Weihnachtskaktus ist, wie der Name schon sagt, offensichtlich eine Feiertagspflanze! Normalerweise blüht es während der Feiertage. Diese atemberaubenden Sukkulenten haben markante Blüten in Magenta, Rot, Rosa, Koralle, Weiß und anderen Farben. Sie haben außerdem eine lange Lebensdauer und können bis zu 100 Jahre alt werden. Tatsächlich haben einige glückliche Gärtner Pflanzen, die ihre Urgroßeltern angebaut haben!

Wenn Sie ein bedeutungsvolles Geschenk machen möchten, insbesondere wenn Sie ein Familienerbstück haben, vermehren Sie einen Teil davon für eine besondere Person. Der späte Frühling ist die beste Zeit dafür. Schneiden Sie ein paar Segmente ab, lassen Sie sie ein oder zwei Tage trocknen und pflanzen Sie sie im Abstand von einem Zentimeter ein