So konservieren Sie Zitronen lange und ohne dass sie schimmeln!

Haben Sie vor einiger Zeit Zitronen gekauft und laufen nun Gefahr, sie wegwerfen zu müssen, weil Sie sie nicht verwendet haben? Nun, heute verraten wir Ihnen einige Ideen für die richtige Konservierung dieser wunderbaren Früchte der Natur. Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass Saft oder Schale verschwendet werden. Nachfolgend finden Sie die Möglichkeiten und Vorgehensweisen zur Lösung dieses Problems.

So konservieren Sie Zitronen lange und ohne dass sie schimmeln!

Die erste Methode  sind Eiswürfel: Sie haben drei Zitronen und möchten diese nicht verschwenden? Nehmen Sie sie und reiben Sie ihre Schale ab, drücken Sie dann den Saft aus und geben Sie alles, sowohl die Schale als auch den Saft, in die Eiswürfelformen. Jetzt müssen Sie sie nur noch in den Gefrierschrank stellen. Wenn sie fest geworden sind, nehmen Sie sie aus den Formen, legen Sie sie in einen Silikon-Gefrierbeutel und legen Sie sie wieder in den Gefrierschrank. Dann sind sie für jeden Anlass bereit.

Die zweite Methode  ist die Zahnstochermethode: Oftmals schneidet man die Zitrone in zwei Hälften, drückt etwas Saft aus und stellt sie dann in den Kühlschrank. Allerdings wird oft der Fehler gemacht, es offen zu lassen. Stattdessen müssen Sie Zahnstocher verwenden und diese zwischen die eine Hälfte der Zitrone und die andere stecken, um sie wieder zusammensetzen zu können. Es bleibt mehrere Tage frisch und gebrauchsfertig.

Die dritte Methode  ist die mit Wasser: In diesem Fall bleibt die gesamte Zitrone erhalten. Diese Methode dient dazu, sie länger haltbar zu machen, indem man sie einfach in einen Behälter gibt und so viel Wasser hinzufügt, dass sie bedeckt sind. Decken Sie den Behälter ab und stellen Sie alles für mindestens zwei bis drei Tage in den Kühlschrank. Wenn Sie jedoch nur die Hälfte der Zitrone konservieren möchten, legen Sie die geschnittene Hälfte mit der Vorderseite nach unten in eine mit Wasser gefüllte Untertasse, damit das Fruchtfleisch konserviert werden kann.

Die vierte Methode  ist das salzige Würzen: Dies ist zweifellos das aufwendigste Verfahren überhaupt. Nehmen Sie eine Auflaufform und legen Sie eine Schicht Meersalz hinein. Dann die Schale von 5 Zitronen hinzufügen. Wir verwenden einen Löffel, um alles zu vermischen. Dann geben wir den Saft der gepressten Zitronen hinein (natürlich so viel wie möglich). Dann backen wir etwa zwanzig Minuten bei 190° und dann noch einmal 10 Minuten bei 150°. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, geben Sie alles in ein Glasgefäß. Sie haben gerade ein ideales Gewürz für Nudeln, kalten Reis, Salate usw. kreiert! Sie können es in der Speisekammer aufbewahren.