Die erste Ursache für schlechten Geruch ist die sogenannte „Trockenwasserfalle“.

Die Hauptquelle für schlechten Geruch aus Abflüssen ist nicht, wie oft angenommen, die Kanalisation, sondern die Abflussrohre von Waschbecken, Bidets, Badewannen und Duschen . Diese Rohre ohne Filter und Wasser lassen schlechte Gerüche ungehindert aufsteigen.

Tatsächlich verhindert das Vorhandensein von Wasser in den Abflüssen, dass stinkende Abwassergase in die häusliche Umgebung gelangen. Wird ein Abfluss jedoch nicht regelmäßig genutzt, kann das Wasser verdunsten, wodurch Gase austreten und unangenehme Gerüche entstehen . Um dieses Problem zu lösen, gießen Sie einfach etwas Wasser in ungenutzte Abflüsse, um die Rohre zu füllen und schlechte Gerüche zu blockieren.

Regelmäßige Reinigung

Eine weitere Ursache für schlechte Gerüche in Abflüssen ist die Ansammlung organischer Rückstände wie Fett, Speisereste oder Haare, die sich zersetzen und schlechte Gerüche verursachen können. Reinigen Sie Waschbecken, Duschen und Badewannen regelmäßig mit speziellen Rohrreinigungsprodukten.

Verwendung natürlicher Heilmittel

Natürliche Produkte wie Backpulver und Essig können wirksam dabei sein, Schmutzablagerungen aus den Abflüssen zu entfernen und schlechte Gerüche zu beseitigen. Gießen Sie eine Mischung aus Backpulver und Essig in den Abfluss, lassen Sie es einige Stunden oder über Nacht einwirken und spülen Sie es dann mit warmem Wasser ab.

Entlüftungsüberprüfung

Stellen Sie sicher, dass die Abflussöffnungen, beispielsweise in Waschbecken oder Duschen, frei von Hindernissen sind . Verstopfte Entlüftungsöffnungen können dazu führen, dass Gase aus der Kanalisation in Ihr Haus zurückfließen und Gerüche verursachen. Regelmäßiges Reinigen der Lüftungsschlitze kann helfen, dieses Problem zu vermeiden .

Kontrolle der verwendeten Materialien

Vermeiden Sie es, Materialien wie Öle, Fette, Lebensmittel oder schädliche Chemikalien in den Abfluss zu schütten, da diese zu verstopften Rohren und unangenehmen Gerüchen führen können. Verwenden Sie einen Mülleimer, um feste Abfälle zu sammeln und schädliche Materialien ordnungsgemäß zu entsorgen.

Schlussfolgerungen

Wenn es darum geht, Gestank aus Abflüssen zu beseitigen, ist es wichtig, schnell zu handeln und alle möglichen Ursachen zu berücksichtigen, von den einfachsten bis zu den komplexesten. Wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, können Sie viele schlechte Gerüche beseitigen, ohne auf teure Klempnerarbeiten zurückgreifen zu müssen. Wenn das Problem jedoch trotz der selbst durchgeführten Fehlerbehebungsversuche weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise einen Fachmann konsultieren, um schwerwiegendere Probleme in Ihrem Sanitärsystem zu lokalisieren und zu beheben.