Um sich um Ihre Gesundheit zu kümmern, müssen Sie auch auf die Sauberkeit und Hygiene Ihres Zuhauses achten .

Tatsächlich umfasst eine gute Reinigung alles, einschließlich des Wissens, wie man die Bettwäsche regelmäßig wechselt .

Dies sagt Philip Tierno, ein Mikrobiologe an der New York University , der einen Imperativ formuliert: Wenn wir es vergessen, besteht die Gefahr, krank zu werden.

Es ist daher klar, dass wir uns nicht nur um den sichtbarsten Aspekt eines Hauses kümmern müssen, sondern dass wir vor allem auf die Dinge und Aspekte achten müssen, die unbemerkt bleiben

Das Wechseln der Bettwäsche gehört zu diesen Dingen, daher müssen Sie verstehen, wie und wann Sie sie tatsächlich wechseln können.

Hygiene zu Hause: Wann man wirklich die Bettwäsche wechseln sollte. Das sagt ein erfahrener Mikrobiologe!

Um die Sauberkeit Ihrer Person nicht zu vernachlässigen, dürfen Sie die Bedeutung eines duftenden Bademantels und eines mit frischer Bettwäsche bezogenen Bettes nicht unterschätzen .

Tatsächlich wird diese Aufmerksamkeit für Ihre Gesundheit von grundlegender Bedeutung sein.

Tatsächlich sammeln sie sich im Bett an und deshalb schlafen Sie zwischen dem Schmutz Ihrer Haare , zwischen Körperflüssigkeiten , zwischen abgestorbener Haut und Schweiß . Die Wärme der Decken begünstigt außerdem die Vermehrung von Bakterien und Keimen und bietet so einen perfekten Lebensraum für Milben . Das Gleiche gilt natürlich auch für den Pyjama, den Sie tragen.

Das Gleiche gilt auch für Bademäntel und Handtücher , mit dem Unterschied, dass letztere zwangsläufig dazu neigen, Feuchtigkeit anzusammeln . Es ist also der ideale Ort für Pilze und Schimmel .

Auch wenn Ihnen das wie eine Übertreibung vorkommt, ist es angesichts der Tatsache, dass es sich um Bettwäsche handelt, erwähnenswert, dass sich diese kleinen Wesen, die sich in Ihrer Kleidung einnisten, sehr schnell vermehren und so Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie gefährden können.

Genau aus diesen Gründen finden Sie im Folgenden einen Leitfaden, den Sie befolgen sollten.

Wenn es Zeit ist, Bettwäsche und andere Kleidung zu wechseln.

Die folgenden Vorschläge gelten natürlich für Zeiten, in denen es nicht übermäßig heiß ist und keine kranken Menschen zum Schlafen da sind.

Schlafanzüge und Laken müssen mindestens einmal pro Woche und Kissenbezüge mindestens zweimal pro Woche gewechselt werden . Dieser letzte Schritt ist gerade deshalb sehr wichtig, weil er die Stelle ist, an der Sie Ihr Gesicht platzieren und daher in der Nacht alles eingeatmet wird, was sich auf dem Kissenbezug befindet.

Stattdessen sollten Handtücher maximal 2 bis 3 Tage lang verwendet werden . Es ist wichtig zu betonen, dass jedes Familienmitglied ein eigenes Handtuch haben muss. Wenn Gäste anwesend sind, müssen Sie außerdem sehr empfindliche Frotteehandtücher vorbereiten, die sofort nach Gebrauch gewaschen werden müssen.

Bademäntel müssen jedoch einmal pro Woche gewechselt werden . Wenn Sie jedoch mehrmals duschen, empfiehlt es sich, den Bademantel öfter zu wechseln.

So halten Sie Ihre Wäsche sauber.

Um dies zu erreichen, müssen Sie einige einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Beispielsweise sollten Sie vor dem Schlafengehen duschen und vermeiden, fettige Cremes auf Ihrem Körper zu verteilen . Verwenden Sie vorzugsweise solche, die schnell einziehen.

Sie dürfen nicht im Bett essen und morgens müssen Sie den Raum lüften und die Bettdecke vollständig öffnen .

Wenn Sie die Bettwäsche wechseln, müssen Sie die Matratze absaugen , um alles gründlich zu reinigen.

Um Handtücher und Bademäntel sauberer zu halten, müssen Sie stattdessen Ihren Körper gründlich waschen und trocknen, bevor das Wasser von Ihrer Haut tropft . Dadurch wird der Schwamm nicht zu nass und alles trocknet viel schneller.

So waschen Sie Badezimmer- und Bettwäsche.

Es muss klargestellt werden, dass Bettwäsche , Pyjamas und Handtücher getrennt von der übrigen Wäsche gewaschen werden müssen .

Stattdessen darf die Waschtemperatur nie unter 60 Grad liegen und es müssen Wäschedesinfektionsmittel verwendet werden. Sie können zum Beispiel ein Glas Weißweinessig verwenden.

Bevor alles wieder an seinen Platz gelegt wird, muss jedes Kleidungsstück sehr trocken sein.