Ein schlechter Geruch aus den Rohren oder ein langsamer Wasserfluss sind untrügliche Anzeichen dafür, dass die Abflüsse verstopft sein könnten. Das Ignorieren dieses Problems könnte in Zukunft zu noch schwerwiegenderen Unannehmlichkeiten führen. Glücklicherweise gibt es wirksame und praktische Mittel, die dieses Problem schnell und ohne den Einsatz umweltschädlicher Chemikalien lösen können.

Wir zeigen Ihnen zwei Lösungen: eine natürliche Lösung, die Sie regelmäßig auch zur Vorbeugung verwenden können , und die wirksame Lösung, die Sie nur im wirklichen Bedarfsfall anwenden sollten.

Kraftvoller Abflussreiniger gegen verstopfte Abflüsse: Beginnen Sie zunächst mit der Vorbeugung

Die erste Verteidigungsmaßnahme gegen verstopfte Abflüsse ist die Vorbeugung. Behandeln Sie Ihr Waschbecken nicht wie einen Mülleimer und werfen Sie keine Essensreste, Kaffeesatz, Haare und Seifenstücke hinein. Diese Materialien können sich in Ihren Rohren ansammeln und mit der Zeit zu Verstopfungen führen.

Seien Sie außerdem vorsichtig mit Ölen und Fetten. Derartige Flüssigkeiten können sich in Rohren verfestigen und Verstopfungen bilden, die den Wasserfluss behindern. Bevor Sie Töpfe und Pfannen reinigen, fangen Sie überschüssiges Fett mit Papiertüchern auf, damit es nicht in den Abfluss gelangt.

Vergessen Sie nicht , die Rohre mindestens einmal im Monat regelmäßig zu reinigen . Dies kann auf natürliche und kostengünstige Weise mit Backpulver und Essig erfolgen.

Natürlicher Abflussreiniger

Geben Sie zwei Esslöffel Bikarbonat in die Abflussrinne, fügen Sie drei bis vier Gläser Essig hinzu und lassen Sie es etwa 15 Minuten einwirken. Spülen Sie anschließend alles mit kochendem Wasser ab, um Rückstände zu entfernen und Ihre Rohre aufzufrischen. Sie können diese Behandlung auch regelmäßig zur Vorbeugung und Reinigung der Abflüsse durchführen.

Denken Sie schließlich an eine professionelle Wartung. Es ist ratsam , mindestens einmal im Jahr einen Klempner für eine gründliche Reinigung des Sanitärsystems zu rufen, um potenziellen zukünftigen Problemen vorzubeugen.

Kraftvoller Abflussreiniger für hartnäckig verstopfte Abflüsse

  • Natriumhydroxid:
    • Gießen Sie die Natronlauge in den Abfluss und gießen Sie anschließend reichlich kochendes Wasser hinein. Diese Methode ist schnell und effektiv, sollte jedoch nicht häufig, sondern nur in Fällen wirklicher Notwendigkeit angewendet werden.

Frostschutz:

  • Rohrisolierung:
    • Um zu verhindern, dass das Wasser in den Abflüssen bei niedrigen Temperaturen gefriert und diese verstopft, sollten Sie über eine Isolierung der Rohre nachdenken, insbesondere wenn Sie in besonders kalten Gegenden leben.

Wenn Sie diese Präventionstipps befolgen und bei verstopften Abflüssen umgehend eingreifen, können Sie Ihre Sanitärsysteme in gutem Zustand halten und schwerwiegendere Probleme in der Zukunft vermeiden.