Die richtige Reinigung der Moka kann ein echtes Problem sein. Tatsächlich weiß nicht jeder, welche Fehler er vermeiden und welche Methode und Produkte er verwenden sollte. Diese Lücke wird nur den Geschmack des Kaffees beeinträchtigen.

Tatsächlich glauben viele Menschen, dass der Mokka niemals gewaschen werden sollte, aber das ist offensichtlich falsch . Nach häufigem Gebrauch neigt die Maschine dazu, schwarz zu werden und sich mit Flecken und Rückständen zu füllen .

Es ist daher klar, dass wir den richtigen Weg finden müssen, um es sauber und glänzend zu machen, als ob es gerade erst gekauft worden wäre.

Wenn Sie zu Hause ein echter Kaffeeliebhaber sind, dürfen Sie die Anleitung auf dieser Seite nicht verpassen.

So reinigen Sie den Moka richtig. Entdecken Sie die Fehler, die Sie NIEMALS machen sollten.

Offensichtlich begeht jeder, der sagt, man solle die Maschine nicht waschen, einen großen Fehler . Wie bereits erwähnt, kann der Mokka nach mehrmaligem Gebrauch schwarz werden, Flecken aufweisen und deutlich mit Rückständen gefüllt sein.

Um dieses Problem zu vermeiden und den Moka superglänzend zu machen, können Sie einige schnelle und einfache Hausmittel verwenden . Auf diese Weise wird Ihre Maschine praktisch perfekt sein.

Bevor Sie herausfinden, welche Methoden Sie anwenden sollten, muss betont werden, dass die Moka niemals mit Reinigungsmittel und Seife gereinigt werden darf . Tatsächlich hinterlässt die Verwendung dieser Art von Produkt unweigerlich einen wirklich unangenehmen Nachgeschmack in Ihrem Kaffee.

Daher werden Sie durch die Verwendung dieser Produkte nicht in den Genuss des unwiderstehlichen Geschmacks von echtem Kaffee kommen können .

Jetzt müssen Sie nur noch herausfinden, was zur Reinigung der Maschine zu tun ist .

  • 1. Reinigen Sie die Außenseite

Um die Außenseite der Maschine zu reinigen, genügt es, sie unter fließendem Wasser abzuspülen  und leicht mit dem Schwamm abzureiben . Dann müssen Sie es nur noch gut trocknen . Führen Sie diesen Vorgang jedes Mal durch, wenn Sie es verwenden, und das Äußere wird immer perfekt sein.

Wenn Sie Ihren Moka jedoch polieren möchten, müssen Sie lediglich 1 Glas Wasser in eine kleine Schüssel gießen und dann 1 Esslöffel Weißweinessig hinzufügen . Befeuchten Sie anschließend einen weichen Schwamm mit der Mischung und reiben Sie ihn sanft über die gesamte Oberfläche . Das Ergebnis wird ausgezeichnet sein.

  • 2. Reinigen Sie den Filter

Ein wichtiger Teil des Moka, der ordnungsgemäß gereinigt werden muss, ist der Filter. Dazu müssen Sie zunächst regelmäßig prüfen, ob die Filterlöcher frei sind . Wenn sie verstopft erscheinen, brauchen Sie nur eine Schüssel zu nehmen und sie mit kochendem Wasser zu füllen . Geben Sie dann ½ Zitronensaft in das Wasser und setzen Sie dann den Filter in die Mischung ein . 30 Minuten einwirken lassen . Nach der angegebenen Zeit die Löcher mit einem Zahnstocher oder einer Zahnbürste gründlich freimachen . Vertrauen Sie mir: Es ist wirklich einfach!

  • 3. Reinigen Sie den Tank

Die Reinigung des Mokkatanks ist unbedingt erforderlich, da es hier zur Bildung von Kalkflecken kommen kann . Um eine gute Wirkung zu erzielen, müssen Sie den Tank mit Wasser und ein paar Löffeln Zitronensäure füllen . Dann schalten Sie die Maschine auf dem Herd ein . Zum Schluss werfen Sie die entstandene Lösung weg, spülen den Mokka unter fließendem Wasser ab und bereiten dann den Kaffee wie gewohnt zu . Bitte beachten Sie, dass der Filter während dieses Reinigungsvorgangs leer bleiben muss .

  • 4. Reinigen Sie die Dichtung

Das Reinigen der Dichtung ist wirklich ein Kinderspiel. Sie müssen lediglich einen in heißem Wasser getränkten Schwamm nehmen und vorsichtig über die Versiegelung fahren, um eventuelle Kaffeepulverreste zu entfernen.

Verwenden Sie diese sehr einfachen Methoden und Ihr Mokka wird perfekt sauber.

Gute Arbeit.