Das Waschen unserer Bettkissen kann oft eine schwierige Aufgabe sein, wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie vorgehen sollen.

Es ist sehr wichtig, es zu waschen, da wir stundenlang mit dem Kopf damit in Berührung kommen und es daher gut desinfiziert werden muss.

Dies ist gerade deshalb wichtig, weil der Staub und die Verunreinigungen, die sich auf dem Kissen ansammeln, eine ungesunde Umgebung schaffen können. Daher ist eine einwandfreie Reinigung erforderlich, um kein Risiko einzugehen.

Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie jede Art von Kissen reinigen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen . Mit den folgenden Tricks werden sie alle absolut sauber und desinfiziert .

So waschen Sie Kissen in der Waschmaschine: Jede Art von Polsterung muss anders gewaschen werden. Erfahren Sie, wie.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Ihre Bettauflagen richtig reinigen .

Tatsächlich muss jede Art von Kissen mit einem anderen Trick gereinigt und desinfiziert werden . Im Folgenden erfahren Sie schließlich, welche Schritte Sie befolgen müssen.

So waschen Sie Latex- , Feder- oder Synthetikkissen .

  • 1. Synthetische Kissen

Synthetische Kissen sind am einfachsten zu waschen . Sie müssen sie nur in die Waschmaschine geben und einen Schonwaschgang wählen . Dann 1 Glas weißen Essig hinzufügen . Die Temperatur beim Waschen muss bei etwa 30 Grad liegen , es darf also nie zu heiß sein. Darüber hinaus müssen Sie ein natürliches Reinigungsmittel wie Marseille-Seife verwenden .

Zum Trocknen sollte man sie niemals schleudern , auch wenn das ein sehr häufiger Fehler ist. Wickeln Sie sie einfach in ein weißes Handtuch und tupfen Sie das Wasser ab . Anschließend werden sie horizontal und fern von Licht- oder Wärmequellen ausgelegt .

  • 2. Latexkissen

Kissen dieser Art benötigen eine etwas speziellere Wäsche. Nehmen Sie zunächst ein feuchtes Tuch und geben Sie darauf ein sanftes und natürliches Reinigungsmittel wie Marseille-Seife . Beginnen Sie dann damit, das Kissen sanft zu reiben und lassen Sie es anschließend an einem gut belüfteten Ort trocknen .

  • 3. Federkissen

Dies sind die empfindlichsten und müssen sehr oft gewaschen werden . Sie können sie entweder von Hand oder in der Waschmaschine waschen . Verwenden Sie in der Waschmaschine einen Schonwaschgang bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 – 40 Grad . Darüber hinaus müssen Sie sie in beiden Fällen mit 90 Gramm Natriumbicarbonat und 90 Milliliter Essig waschen . Das Ergebnis wird perfekt sein.

An diesem Punkt können Sie Ihr Kissen bedenkenlos waschen.

Gute Arbeit und gute Reinigung.