Wenn wir das Bügeleisen häufiger benutzen, sehen wir uns alle mit einem Bügeleisen mit verbrannter Bügelsohle konfrontiert, die unter diesen Bedingungen zwangsläufig Flecken auf allen Kleidungsstücken hinterlässt .

Um dieses Problem zu beheben und das Risiko zu vermeiden, dass die Kleidung nach dem Waschen und Trocknen beschädigt wird, müssen Sie den gesamten verbrannten Teil entfernen .

Es mag wie eine sehr schwierige Aufgabe erscheinen, aber mit den richtigen Heimwerkermitteln kann es jeder. Tatsächlich müssen Sie nur Produkte verwenden, die Sie bereits zu Hause haben . Auf diese Weise müssen Sie keine superteuren chemischen Produkte verwenden .

Verbrannte Eisensohle: Ich reinige sie im Handumdrehen und ohne Chemie!

Wenn man mit der verbrannten Bügelsohle eines Bügeleisens konfrontiert wird, denkt man natürlich sofort, dass man nichts mehr tun kann.

Wenn also der erste Instinkt darin besteht, es wegzuwerfen, dürfen wir auf keinen Fall darauf hören. Tatsächlich gibt es einige schnelle und einfache Hausmittel , die das lästige Brennen lindern können.

Nachfolgend finden Sie die einfach anzuwendenden Tricks .

  • 1. Salz verwenden

Ein Trick, der die Unterseite des Bügeleisens wie neu aussehen lässt, ist die Verwendung von Salz. Es ist wirklich einfach, erfolgreich zu sein. Sie müssen lediglich ein Blatt Backpapier auf einer Arbeitsfläche auslegen und 2 bis 3 Handvoll grobes Salz darüber streuen . Dann müssen Sie das Bügeleisen einschalten und es vorsichtig und sanft über das Salz führen . Auf diese Weise können Sie sehen, dass die verbrannten Rückstände auf dem Salz sichtbar sind . Es bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als diesen Vorgang fortzusetzen, bis Sie einen perfekten Teller erhalten. Es ist sehr leicht.

  • 2. Verwenden Sie Zitrone

Neben Salz gibt es noch einen weiteren Trick, der ebenso einfach anzuwenden ist. Die Unterseite des Bügeleisens ist bereits nach wenigen Minuten sehr sauber und frei von verbrannten Flecken. Nehmen Sie einfach eine Zitrone, schneiden Sie sie in zwei Hälften und reiben Sie sie bei ausgeschaltetem Bügeleisen kräftig über die Bügelsohle . Sobald diese Arbeit abgeschlossen ist, nehmen Sie eine kleine Schüssel, füllen Sie sie mit heißem Wasser , geben Sie ein Glas Essig hinzu und befeuchten Sie einen Schwamm mit der Mischung . An diesem Punkt müssen Sie die Bügeleisensohle mit dem gelben Teil des Schwamms abreiben . Auf diese Weise entfernen Sie im Handumdrehen alle Zitronenrückstände. Anschließend mit dem rauen Teil des Schwamms sanft verreiben und mit einem Blatt saugfähigem Papier trocknen . Selbstverständlich muss das Bügeleisen bei dieser Reinigungsarbeit immer ausgeschaltet sein .

Es bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als diese Hausmittel mit Ihren eigenen Händen auszuprobieren . Auf diese Weise ist die Unterseite des Bügeleisens praktisch wie neu.

Gute Arbeit und gute Reinigung.