Die Berührung eines rauen Handtuchs auf der Haut zu spüren , ist nicht gerade das angenehmste Gefühl der Welt.

Tatsächlich ist es wirklich lästig, den Körper in steife oder raue Handtücher zu wickeln .

Um auch nach dem üblichen Waschen keine rauen Handtücher zu haben, gibt es einen DIY-Trick, mit dem Sie ein sehr weiches Handtuch erhalten .

Mit diesem Trick sparen Sie etwas Geld, da Sie keine speziellen und teuren chemischen Produkte verwenden müssen, die auf dem Markt erhältlich sind.

Um herauszufinden, welches Hausmittel Sie verwenden sollten, müssen Sie nur diese Seite lesen.

Weiche, flauschige Handtücher – mit dieser DIY-Lösung geht das ganz einfach. Probieren Sie es jetzt.

Offensichtlich benutzen wir alle Handtücher jeden Tag und es ist klar, dass sie mit der Zeit und beim Waschen steifer und sogar sehr hart werden können .

Es ist jedoch möglich, sie wieder sehr weich zu machen, indem man einfach einen Heimtrick anwendet, den jeder kann . Wenn Sie die folgenden Ratschläge befolgen, können Sie Ihre Handtücher weicher machen und sie werden praktisch wie neu sein.

Zunächst müssen Sie die nützlichen Zutaten zurückgewinnen, die Sie sicherlich bereits zu Hause haben.

Die zu verwendenden Zutaten sind:

  • Wasser nach Bedarf
  • 1 Glas Essig
  • 30 g Bikarbonat
  • 50 g Salz

Dann brauchen Sie nur noch eine große Schüssel und einen Löffel , um die Zutaten zu vermischen.

Jetzt können Sie herausfinden, was zu tun ist.

Methode

Wie oben erwähnt, ist die Zubereitung dieser Mischung, die Ihre Handtücher sehr weich macht, wirklich einfach.

Sie füllen das Becken einfach mit Wasser . Dann müssen Sie Salz , Backpulver und Essig hinzufügen . Sobald die Zutaten eingegossen sind, vermischen Sie alles mit einem Löffel, damit sich alles richtig auflöst.

An diesem Punkt müssen Sie nur noch die Handtücher nehmen und sie in die Mischung tauchen . Lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde einweichen .

Lassen Sie die Handtücher nach diesen Minuten trocknen.

Sobald die Handtücher trocken sind, verwenden Sie eine Bürste und fahren Sie damit vorsichtig über die Handtücher, um die Fasern anzuheben .

Nach dieser Arbeit sind alle Ihre Handtücher so weich, als wären sie neu.

Wenn Sie möchten, können Sie auch andere Tricks anwenden . Um es herauszufinden, lesen Sie weiter unten.

Weiche und flauschige Handtücher: Entdecken Sie diese einfachen alternativen Tricks.

Natürlich gibt es auch andere Tricks, mit denen Sie ein perfektes Ergebnis erzielen können.

  • Alternativmittel Nummer 1

Du musst benutzen:

  • 1 Liter demineralisiertes Wasser
  • 10 Tropfen ätherisches Öl
    1 Tasse Zitronensäure

Sie müssen lediglich das Wasser in eine Schüssel gießen und die in der Liste aufgeführten Zutaten hinzufügen . Dann gut vermischen, um die Zitronensäure aufzulösen, und die Handtücher dann 60 Minuten lang in die Mischung eintauchen . Am Ende müssen Sie es nur noch ausspülen und trocknen lassen .

  • Alternativmittel Nummer 2

Wenn Sie möchten, dass alles noch einfacher und schneller geht, können Sie einfach Natron verwenden . Sie müssen lediglich eine Kugel Backpulver in das Weichspülerfach Ihrer Waschmaschine geben . Auf diese Weise sind die Handtücher am Ende des Waschgangs weich und nicht mehr grau, sondern die weißen Handtücher werden sogar noch weißer und glänzender.

Wählen Sie das Mittel, das Ihren Bedürfnissen am nächsten kommt, und das Ergebnis wird einwandfrei sein.

Viel Spaß beim Putzen.